Game Demos

Game-News, neueste Gerüchte, Spiele-Talk!

Moderator: Master(G)

Antworten
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Game Demos

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Ich finds ja toll dass man hier neue Ansätze geht, denn aus meiner Sicht gibt es nach wie vor zu wenige Demos, was dann auch Fehlkäufe provoziert (habe genug davon).

Hier gibt es mittlerweile 2 Grundsysteme:

Demo: Hier ist es eine geschlossene Version welche mindestens in der Betaphase ist.
Prologue: Hier ist es eine mehr oder weniger offene Version welche Alpha- oder Beta ist.

In Dev: Ist ein Alpha oder Beta Kauf der bis zur ersten finalen Version updated wird. Kein Demo mehr als da man damit sehr früh Games zum reduzierten Preis kriegt oft hilfreich um spätere Launchtitel gut beurteilen zu können, ohne auf Rabatt (und bis irgendwann) zu warten.

Gamepass: Üblicherweise wie z.B. bei Battletech die Garantie dass es dann auch stets zur besten Version updated wird. Kommt eigentlich nur bei neueren Games vor und war früher eher unüblich sowas anzubieten. Sicher tolle Sache, da es lange Zeit ein Problem war wenn man später alles mehrmals kaufen musste oder ein DLC nach dem anderen bis es am Ende den Preis des Launchgames übersteigen konnte. Ich erinnere mich noch was ich da bei gewissen DLC-Games am Ende alles liegengelassen haben nur weil ichs ums verrecken vollständig haben wollte. Heute bin ich da nicht mehr tolerant oder gierig und warte bei Risikogames einfach ab bis sie das Zeugs "zusammengeschustert und vervollständigt" haben... habe ja während der Wartezeit genug andere Games zu zocken. Besser ist man hat bei solchen Games (meistens sehr bekannte Franchises) genug Geduld, dann unterstützt man dieses Gebaren nicht.

Bei den "Prologue" habe ich momentan:
-Riftmakers
-Legend of Keepers

...auf dem Rechner. Beides scheinen tolle Games zu sein, insbesondere da sie alternative Settings oder Verbesserungen haben in ihrem Genre.

Bei Riftmaker wird das 4X-RTS-Genre (Real Time Strategy) neu definiert, da ich es früher gemocht habe aber heutzutage ist es mir zu primitiv (z.B. Earth 2160, Perimeter) da man soviel mehr Möglichkeiten hat um es spielerisch und auch grafisch zu verbessern. Ich finde dass Riftmaker hier viel neues Potential hat um dieses Genre aufs neue schmackhaft zu machen, es kombiniert dabei Elemente des old-school-RTS mit Elementen die man eher in Civ oder sonstwo im 4X-Genre kennt.

Bei Legend of Keepers... diesmal ist man nicht der "Hero" sondern man ist die Gegenseite... das Monster oder Boss der den Schatz vor den bösen Plünderern schützt, wirklich interessante Innovation. Ob das minimalistische 2-D Design mir allerdings behagt bleibt offen.

Toll dass es mit den Demos neue Ansätze gibt die ich sinnvoll finde... da es sowieso bereits zuwenig Demos gibt.
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 13 Jan 2021 15:50, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 9666
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Kontaktdaten:

Re: Game Demos

Beitrag von Herr Rossi »

Ich war letztes Jahr an einer Game Demo, das Polizeiaufgebot war bombastisch. Da keiner ein Mäskeli tragen musste gabs auch keine Tritte in den Allerwertesten.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Game Demos

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Holt euch die Demos, die könnten wirklich noch cool werden... bin bisher klar positiv beeindruckt:

Riftbreaker: https://www.gog.com/game/the_riftbreaker_prologue" onclick="window.open(this.href);return false;
Legend of Keepers: https://www.gog.com/game/legend_of_keepers_prologue" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich denke, gerade Riftbreaker ist selbst grafisch auf der "Höhe der Zeit" und dennoch ist die Engine erstaunlich skalierbar, habe (ausser lange Ladezeit) keine Probleme gehabt es auf dem Surface 7 zum laufen zu bringen.

Ich bin von dem Titel bisher begeistert und sollte ich es sinnvoll finden auch Input geben was hier verbessert werden können. Es ist noch Pre-Alpha und je nachdem sind die Devs offen für Verbesserungen.

Es gab ja viele zu unrecht "überhypte" RTS-Genre-Games zu alten Zeiten wie z.B. Earth-Serie und Total Annihilation. Mein damaliger Lieblingstitel war "MechCommander 2" https://www.youtube.com/watch?v=gdrSunJVCRA" onclick="window.open(this.href);return false;
...ein völlig unterschätzter Titel der eine unverwechsalbare Atmosphäre hat die nur von Dark Reign 2 https://www.youtube.com/watch?v=IGuJTvX-qi8" onclick="window.open(this.href);return false; noch knapp erreicht wird, jedoch bietet MechCommander 2 innovativere Ansätze z.B. kann man grosse Gorilla-Units dann auch selber steuern und damit alles vernichten. Ähnliches hat auch Riftbreaker im Sinn, jedoch mit neuer Komplexität und Elementen.

Ich denke, spirituell betrachtet ist es am ehesten ein Nachfolger dieses Games aber auf neustem Stand mit neustem Gameplay. Das war eigentlich das "ursprüngliche Feeling", hatte man bis heute nicht mehr wirklich erreicht, mit Riftbreaker könnte es sich ändern.

Wenn man das nicht damals erlebt hatte wird man das kaum verstehen... es sind all-time atmosphärische Höchstleistungen welche selten erreicht werden... bis man eines besseren belehrt wird...
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], derinderinderinderin und 21 Gäste