verschwörigs topen

Trash-Talk pur! Alles andere als Videogames...

Moderatoren: Uriel, Avenger

Benutzeravatar
Vyse
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 3844
Registriert: 07 Okt 2010 09:27
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Vyse »

kingcaid hat geschrieben: isch das jetzt sone mir sind alli gliichberechtigt nummere?
Nope, das ischs au nöd, Gliichberächtigung isch es völligs anders Thema.
Ich rede vo dä biologische Entität, wo me als Mänsch kategorisiert, die Entität isch es Zäntrum vom Erläbe, das Erläbe hät bestimmti Qualitäte, Inhält usw. und ebbe die Eigeheite vom Erläbe (Umfang, Qualität, usw.) oder au dä Underschied zwüsched einzelne Erläbniszäntre, hät nüüt demit ztue, ob die biologisch Entität "Mänsch" e Fotze oder en Rüssel zwüsched dä Bei hät.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Was und wo ist ein Erlebniszentrum?
:groel: :groel: :groel: :groel:

Das Einzige was ich gerade weiss ist dass ich kurz vorhin einen Mezan Xo-Rum https://rumratings.com/brands/1706-mezan-xo-jamaica" onclick="window.open(this.href);return false; besorgt habe: Unaltered, so puristisch wie nur geht, der wohl günstigste Puristen-Rum aber ich mag ihn, gibt sich geschmacklich enorm ehrlich, subtil und bunt da aus vielen Distillerien.
How do you respond to XO?
Let's look at how to respond to xoxo text in both of these contexts:

01“Oooo!” ...
02“Awww!” ...
03“You give better hugs in person! ...
04“You're a good friend!” ...
05“Yuck! ...
06“Come visit me soon so that I can give you back real hugs and kisses!” ...
07“Virtual hugs and kisses aren't enough.
Benutzeravatar
Vyse
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 3844
Registriert: 07 Okt 2010 09:27
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Vyse »

Tentakel-Dildo hat geschrieben:Was und wo ist ein Erlebniszentrum?
Viellicht häsch du keis inners Erläbe, scho möglich, und schriibsch eifach all das zämme, zum dä Ahschiin vomene Erläbe eus vorztüüsche, en Fake sodsäge.... so genau chann ichs nöd wüsse.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Natürlich erlebe ich innerlich was: Ich merke wie die äusserliche Resonanz tief ist und dass ich echten Goodwill mit der Lupe suchen muss. Manche Leute... die müssen fast nichts tun und kriegen automatisch eine viel wohlwollendere Resonanz, unter anderem auch wegen dem was zwischen den Beinen ist und weil sie irgendwie "unschuldiger" aussehen... selbst wenn sie es häufig faustdick hinter den Ohren haben und sehr viel krasse Sachen anstellen. Weil... wir können Menschen nunmal von weitem oder von der Ferne schlecht beurteilen, tun es aber dennoch... und das generiert automatisch Vor- oder Nachteile, die auch mit dem zu tun haben was zwischen den Beinen ist und wieviel Täuschung es beim Anlitz hat. Dies wiederum generiert natürlich ein anderes "inneres Erlebnis" und man kann sagen eine per se nicht neutrale Signatur welche von Aussen kommt. Wir haben nunmal fast alle unsere Vorurteile oder Vorbehalte, ob wir es wollen oder nicht. Wenn die Haare wirr sind anstatt glatt gestriegelt... nur schon das kann mich per se abwerten, obwohl ich innerlich vielleicht 2x friedlicher bin als der perfekt gestriegelte Borstenkopf der kurz davor häusliche Gewalt angewendet hatte und jetzt eine neue Frau aufreissen möchte.

Ich habe ja schon von Sexarbeiterinnern gehört welche klar aussagten "dass man nicht vom Aussen auf die Person schliessen kann", als man sie fragte ob sie bei jemandem den Hintergrund und ihr Verhalten am Äusseren erkennen würden... da kam ein klares Nein, aber dennoch tun wir diese Wertung im Alltag und natürlich besonders noch auf der Partnersuche, dort ist es sowieso der Gipfel der Oberflächlichkeit. Eigentlich sollte man dort überall die Finger davon lassen, aber da muss man erstmal eine bessere Wahl haben, nichts oder schlecht.

Die tatsächlichen geschlechtlichen Unterschiede und das dadurch individuelle Erleben ist tatsächlich viel kleiner als man annehmen würde und vorwiegend vom Aussen, also von der Gesellschaft geprägt. Der ganze Rest... da ist es komplett egal wer oder was man ist... diese individuellen Prägungen und Charakteristiken sind komplett unabhängig vom Geschlecht. Dass die Männer allgemein machtbetonter oder dominanter sind das sind auch vorwiegend gesellschaftliche Prägungen denn man erkennt deutlich dass z.B. in Schweden die Frauendominanz teils sogar grösser ist als die der Männer... während sie in anderen Ländern unterdrückt werden. Zwar haben die Hormone noch gewisse Einflüsse aber das individuelle Gehirn und das Umfeld hat einen grösseren Einfluss als die Hormone welche beim Mann generell das Risiko "ankurbeln" und die Frau eher defensiv und zurückhaltender macht. Also biologische Unterschiede sind zwar da aber sie sind, sofern es die Gesellschaft begünstigt oder steuert, häufig enorm klein bis gar nicht vorhanden. Und allgemein spielt der individuelle biologische Unterschied eine grössere Rolle als "ein Mittelwert" der eigentlich nur Tendenzen anzeigt aber nie auf ein Individuum eingehen kann.

Dennoch, so wie die Gesellschaft momentan tickt... hat die Frau per se einen "Beziehungsbonus" und der Mann einen "Werkelbonus", denn man per se auf das Geschlecht abfärbt... was aber genausogut anders sein kann, jedoch... unser Geist ist mächtig. Wenn Frauen 100x häufiger angebaggert werden als umgekehrt dann ist das einfach ein Empfinden was auch klar auf das Geschlecht abgeleitet werden kann und eigene Erfahrungen generiert. Manche Frauen sagen z.B. "sie werden ständig begrabscht"... und ich kann sagen dass ich sowas nicht ein einziges Mal erlebt habe. Diese Erfahrung z.B. hat klar auch mit Geschlecht und äusseren Faktoren zu tun, und generiert am Ende individuelle Erfahrungen wo wir selber eigentlich gar nichts dafür können aber dennoch ist das die vom Aussen ankommende Reaktion.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Ach ja, und bei dem was "zwischen den Beinen" ist da haben alle denselben Ursprung denn in den ersten Wochen sind alle Embryos weiblich. Danach entwickelt sich aus den hier vorhanden Grundorganen das was entgültig sich ausprägt, Derivate genannt mit gemeinsamem Ursprung, siehe http://www.drjastrow.de/WAI/Embryology/Urogen.htm" onclick="window.open(this.href);return false;
Das Hirn wird dann einfach wegen hormonellen Einflüssen etwas anders geprägt, wobei individuell wegen Resistenzen oder fehlender Hormone auch wieder alles anders sein kann als im "Normalfall", deswegen immer relativ. Dennoch, dank mehr Androgene überleben männliche Föten etwa 10% häufiger, weswegen bei der Geburt dann etwa 10% weniger Frauen anliegen... das kann natürlich schlecht aufgehen. Ausser man hat gerne über 60 Jährige, denn dort hats mehr Frauen da sie überall auf der Welt älter werden. Das hat hier weniger mit den Hormonen als eher mit der gesellschaftlichen Prägung zu tun, denn Männer vernetzen sich schlechter, sind weniger am Käfelen... schauen auch schlechter auf die Gesundheit... das hat ein Einfluss aufs maximale Alter.

Das was mal eine "Wissende Unterhaltungsfrau" gesagt hatte... (die ist übrigens wegen Krankheit sehr früh verstorben, anscheinend fehlte da Gesundheitswissen oder Glück) dass Männer ein mickriges y-Chromosom haben und das X-Chromosom soviel grösser ist, also quasi eine Art Überlegenheit ist halt eines vieles blöder Schwätzereien, denn... Frauen haben ja dasselbe Gen 2-fach vorhanden... und weil das Gen doppelt ist so wird eines dieser Gene deaktiviert, es kann aber im Bedarfsfall darauf zugegriffen werden (wenn beim einten Gen etwas nicht in Ordnung wäre, das hilft z.B. gegen Farbenblindheit da diese Information auf dem X-Chromosom gespeichert ist, somit sind Frauen etwa 10x seltener Farbenblind). Hingegen beim Mann sind beide Geschlechtsgene immer aktiv, das heisst, die aktiven Gene sind wenn man so will sogar mit mehr Chromosomen ausgetattet. Der Mann hat also alle Geschlechtsgene in seinem Genpol während Frauen nur die weiblichen Gene haben, deswegen ist ja auch der Mann geschlechtsbestimmend. Klar gibts dann noch viele Abarten und Variationen, welche aber enorm rar sind und sofern es nicht zu auffällig ist bleibt es häufig unentdeckt obwohl vielleicht genetisch etwas besonderes vorliegt ohne deutliche Zuordnung. Es gibt also mehr als nur 2 Geschlechter, das ist tatsächlich so, nur ist alles andere eine starke Minderheit.

Was im übrigen die Brustnippel angeht, da ist der Mensch der einzige Primat dessen Brust sich nicht bei fehlender Schwangerschaft vollständig zurückbildet. Damit kann die Brust selbst dann aktiv sein wenn gar keine Schwangerschaft vorliegt... und man glaubt es kaum, auch Männer sind zur Brustaktivität fähig, auch wenn es um einiges schwieriger ist da wegen fehlenden Hormonen per se schlechter ausgebildet... vorhanden ist es dennoch.

Diese ganzen "Verpönungen" wenn Menschen besondere sexuelle Neigungen haben sind deswegen fehl am Platz, denn die tatsächlichen Unterschiede sind viel kleiner als man annehmen würde...

Ich habe ja mal von Zwillingen erfahren, da meinte die Dame dass ihr Zwillingsbruder kleiner sei als sie... obwohl das ja gemäss biologischer Regeln umgekehrt sein sollte... nur... im Individualfall schert sich die Natur einen Dreck um solche "Standards"... da kann es plötzlich anders sein.

Also,... und dann wegen Durschnittsgewicht... also ich bin leichter als alle Frauen die ich kenne im Verhältnis zur Grösse... und Kopfhaare habe ich mehr als der Mittelwert der Frauen, also Pauschalisierungen tun selten gut.

Die gesellschaftliche Resonanz ist allerdings schon verschieden... das hat jedoch wenig mit der Biologie zu tun... sondern so wie das Aussen sich verhält so wird auch das Innere mehr oder weniger geprägt und dann haben wir plötzlich viel mehr Unterschiede als eigentlich sein müsste.

Hoffe es ist jetzt geklärt wie das so grob beschaffen ist und wieso es eben DOCH auch geschlechtsspezifisch unterschiedliche "Erlebniszentren" gibt, da numal das Aussen anders auf sie einwirkt.
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 07 Feb 2021 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Vyse
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 3844
Registriert: 07 Okt 2010 09:27
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Vyse »

...
Dateianhänge
whiguyblink.gif
whiguyblink.gif (1.29 MiB) 644 mal betrachtet
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 10621
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von thaeye »

er haet es nois thema gfunde! Genderforschig.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Ich habe wirklich nix gegen einen fetten Dildo und finde es auch kein Tabuthema... also da soll man mir ins Avatar stecken was man möchte, tut nicht weh... es ist ein ganz natürlicher Bestandteil des Menschen als sexuelles Lebewesen. Hier dient es ja nicht nur dem Sex,... kann auch künstlerisch was hermachen, es gibt in der Tat immer fantasievollere Sextoys und dieser Markt war noch nie so bunt wie heute. Bloss weil wir hier noch einige Kleinschwanz-Hengste haben welche mit rotem Gesicht eine Missionarstellung hinkriegen und denen das alles so peinlich ist, so muss es mich nicht kratzen.

Ich war schon oft wütend über meinen Körper, weil er vergeilt am Boden lag und ich nun echt keine Zeit nehmen wollte mich davon beherrschen zu lassen aber manche animalische Züge sind stärker... dann muss man einfach dem Körper gehorchen und mit einem Yuck und Fuck bald wieder auf die Beine kommen... thats life und ein gesunder Körper hat nunmal diese animalischen Triebe ebenfalls in sich drinnen, das zu unterdrücken macht nur unglücklich.
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 15807
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Mastler(P) »

Oh, Tentakliger Dildo: So saget uns bitte in welchen Kreisen ihr mit den erwähnten Sexarbeiterinnern verkehren tut.
Sind dies Freunde oder Angestellte?
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Buccaneer
Hardcore Gamer
Hardcore Gamer
Beiträge: 3286
Registriert: 19 Okt 2010 14:32
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Buccaneer »

@Ribit

Spital Heiden
Werdstrasse 1 A
9410 Heiden
Tel 071 898 61 11
Fax 071 898 67 01
heiden.spital@svar.ch

Das Psychiatrische Zentrum Appenzell Ausserrhoden gehört zusammen mit den Spitälern Heiden und Herisau zum Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden.
kingcaid
Rookie Advanced
Beiträge: 213
Registriert: 03 Jan 2021 16:49
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von kingcaid »

Tentakel-Dildo hat geschrieben:Ich habe wirklich nix gegen einen fetten Dildo, tut nicht weh...
härt im näh
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Naja, der Berater abseits vom Fach hatte sich ja gemäss der gesellschaftlichen Verordnung, welche die Legitimität des Lebens und Belebens prüft... als Richtigdenker und Richtigwerkler beliebt und verdient gemacht, danach bekam er das zugesprochen was er offensichtlich haben wollte. Ebenso hilft er ihnen die "Bösen" anzuprangern, rauszufiltern und weist ihnen ungefragt den richtigen Weg, gemäss gesellschaftlicher Moralvorstellungen.. von einer Gesellschaft welche eigentlich kaum eine hat ausser wenns ihnen selbst gerade am besten hilft.
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 08 Feb 2021 14:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Mastler(P) hat geschrieben:Oh, Tentakliger Dildo: So saget uns bitte in welchen Kreisen ihr mit den erwähnten Sexarbeiterinnern verkehren tut.
Sind dies Freunde oder Angestellte?
Lustige Frage...

Ich lese Berichte und Interviews von nahezu allen Leuten, auch von Sexarbeiterinnen wo mich ihr Hintergrund und wie sie das alles erleben interessiert. Auch diese Aussage habe ich daher einem Interview entnommen. Ich selber habe noch nie eine aufgesucht, das hat mehrere Gründe. Aber der Hauptgrund ist sicher dass ich nicht auf sowas stehe weil mich diese Form der Liebe nicht zufriedenstellend befriedigen kann. Und wenn ich einfach nur etwas "reden" will... da habe ich in der Tat ja noch Familienangehörige, auch ein paar rechtschaffene Spinner aus dem Internet. Was ich also wirklich suche ist ein ganzer Mensch denn ich auch ganz lieben darf... und auch ganze und echte Freunde sind willkommen. Den anderen Scheiss habe ich entweder schon oder möchte ihn nicht haben.
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 10621
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von thaeye »


Quelle

ischen edel nutt us berlin, würsch sie? :wixer:
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Muss das mal später genauer untersuchen (kenne das Material/Personen hier nicht), was ich aber sagen kann ist dass es "Nutten" aus allen Ebenen und Klassen gibt, auch solche mit Hochschul-Milieus welche sich ihr "Studium" damit finanzieren wollen und alles mögliche... aber dominant sind schon die machtlose Spezies welche es aus ziemlicher Not heraus tut und weniger... als zeitlich begrenzte souveräne Entscheidung. Dennoch, das es auch noch andere "Nutten" gibt das wird bei vielen "Frauenrechtsberichten" meist bewusst und gekonnt ausgeblendet da man ja allen weismachen möchte (das ist die Absicht, stets eine Perspektive einnehmen, quasi Propaganda machen) wie abgrundtief böse das alles ist... aber so simpel funzt die Welt nicht, es gibt also auch viele Grauzonen und wenn man so will auch "Edelnutten".

Dennoch... ich würde dann ihr klar machen, wäre es jetzt eine von dieser Sorte... dass sie sich ab jetzt entscheiden sollte. Würde sie sich mir zuwenden dann sollte sie damit aufhören, kann aber durchaus auch eine "Offene Beziehung" anstreben... wo man bis auf unbekannt mehrere Partner hat, wo diese Partner aber bestens bekannt sind und somit voll transparent. Andere "noch freiheitlichere" Modelle empfinde ich als nicht genügend liebenswert aber solange jemand single ist... jedem seine eigene Freiheit und Entscheidung.

In welche politische Kerbe diese Frau hier reinschlägt ist ja dank ihren Tweets so ziemlich bekannt, auch ohne das Buch gelesen zu haben:
https://twitter.com/aya_velazquez/statu ... 9214171140" onclick="window.open(this.href);return false;
Da stimme ich allgemein gerne zu... ich brauche keine Freiheitshandschellen (die wir seit einem Jahr so restriktiv spüren wie schon lange nicht mehr) und ich möchte auch nicht die ganze Welt zu Sklaven einer systematischen Richtung machen, diese Tendenz ist klar ersichtlich. Wir werden einander weltweit immer ähnlicher (sehr zum Nachteil anders denkender Menschen), anstatt dass wir unsere eigenen Kulturen wertschätzen und bewahren wollen, inklusive Familie. Drücken dann einfach alles und jedem unseren "Rechtestempel" aufs Auge... und woher es die momentanen Wurzeln hat das scheint sie wohl beim Buch zu durchleuchten...

Sie hat ja auch "sehr linke" Follower z.B.
https://twitter.com/praeventionszen" onclick="window.open(this.href);return false;
Irgendwie noch eine inspirierende Aussage "Kirche der neuen Freiheiten"... Gott in uns finden. Ich meine... diese andauernde Verpönung von dem was Gott ausmacht oder "wie restriktiv" er anscheined sei mit Geboten oder was weiss ich alles... das ist doch alles ein alter Hut. Ich denke... nichts macht sosehr unfrei als die momentane Gesellschaft. Gott... eigentlich befreit er sogar da er einem von innen heraus zu "höherem Denken" anstrebt... also, ich denke... Gott wird momentan sosehr gebraucht wie noch nie. Nur ist Gott nicht Menschen am versklaven, also wird er auch kaum die "richtigen" Leute mir vor die Türe zaubern... wenn aber mehr Menschen den Gott in sich finden, dann kann es eigentlich nur gut sein und auch das bewirken was ich bräuchte: Offene, beziehungsfähige... handelnde und freiheitstolerante Menschen. Religion ist ein Glaubenssatz... denn Menschen diktieren... der kann mit oder ohne Gott geschehen. Hingegen Gott ist einfach nur Gott... so unbequem diese simple geradlinige Wahrheit auch sein mag.
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 08 Feb 2021 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Interessante Gedanken, werde es genauer untersuchen:

Quelle
Und ja... eigentlich müsste es weltweilt ja drunter und drüber gehen, aber stattdessen ist es fast noch stabiler als vorher... und wieso... das scheint sie ebenfalls zu untersuchen. Man kann also einem Menschen von Gestern auf Heute Freiheiten nehmen ohne dass es ihm was ausmacht... gewusst wie.

Die Antwort scheint sie im China-Modell zu finden... was dort abgeht das wissen wir ja alle und ja (nicht wirklich, deswegen kriegen die Meisten von uns keine Angst, denn die wahre Dimension ist gross und nur Denkern zugänglich)... sie können damit bald 1.5 Milliarden Menschen auf einen Schlag beherrschen... also das Modell scheint zu funktionieren und erscheint den anderen Nationen immer mehr gewissermassen ein Vorbild zu sein. Weniger Stunk da mehr Stabilität... Mundkörbe sind so einfach zu verteilen wie noch nie... man muss nur wissen wie man es anstellt.

Ja ich meine... Hunde kamen zuerst an die Reihe, danach bekamen sie von Gutmenschen Hundehüttchen und da diese Hunde so unschuldig sind wurden sie bald von erschreckend vielen Singles mehr geliebt als alles andere... und danach kamen die Menschen an die Reihe... so siehts aus.

Und dann kommen diese Gutmenschen und sagen "Ja es ist ja nur ein Mundkorb... was soll das Theater hier... Pumpe und Korb alles gut" ich meine wie kann man nur so stockblöd sein damit man nicht erkennt was eigentlich hier gemacht wird und WOHIN sowas führt... meine Güte...

Klar, kann man noch so weiterführen: Ja ist ja nur kein Resti mehr, keine Reise mehr, keine Reise ohne Pumpe mehr, keiner der anders denken sollte mehr... ist wirklich fast nichts was geopfert wurde... so wenig... so machen wir jetzt brav weiter... wenn man schon angefangen hat. Also verharmlosen bis zum geht nicht mehr, Hauptsache man hat seine rechtbeschaffene Position verteidigt und kriegt dafür von der Mehrheit einen guten Fick.
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 09 Feb 2021 03:47, insgesamt 1-mal geändert.
kingcaid
Rookie Advanced
Beiträge: 213
Registriert: 03 Jan 2021 16:49
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von kingcaid »

thaeye hat geschrieben:ischen edel nutt us berlin, würsch sie? :wixer:
fallt ah ihrem exquisitä degustierigsverhaltä uf
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Ja schon... da sind keine primitiven Mileus im Spiel, sie ist von Kennern dieser Tropfen umgeben, also Leute die es wirklich geniessen und nicht sich einfach nur damit besaufen.
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 10621
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von thaeye »

ich wuer jede tag waeni chönt! aber ebe
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Du bist zwar schon eine Art Arsch aber von allen Ärschen noch der beste... deswegen schön Mass halten.

Ach ja das mit der Seidenstrasse oder "die neue Seidenstrasse", da habe ich ein solches Buch geschenkt bekommen... ich denke da ist vieles dran was ich im Kontext klar erkenne. Es ist eben nicht "ein Ding aus der Vergangenheit" sondern so aktuell wie noch nie, wenn man weiss um was es hier genau geht.

Und was "die Entmachtung Gottes" angeht... Zustimmung: Gerade China hat bei einer deutlichen Hardliner-Regierung generell alles "göttliche" und Religion im allgemeinen als "Gift" angesehen und alles was damit zu tun hat war diesen Hardlinern ein Dorn im Auge. Jetzt, China hat entweder keine Religion oder Buddhismus... Christentum ist dort rar gesät und Christen wurden vor gar nicht so langer Zeit verfolgt. Später als man das einigermassen "im Griff" hatte da hatte man diese Gläubigen relativ gut isolieren und tolerieren können, unter anderem enstand dann auch die Klavierinsel welche von westlicher und christlicher Kultur massgeblich mitgeprägt wurde und heute eine echte Sehenswürdigkeit ist. Allgemein aber... sind die Herrschenden froh wenn sich kein Glaube breitmacht und am besten kein Gott ihre "menschliche" Führung behindert... dann glaubt man am besten an ihre uneingeschränkte Souveränität. Dieses Modell der Führung ist mittlerweile weltweit immer mehr zu spüren und ich habe daran keine Freude wenn man vermehrt versucht "Gott auszugrenzen" denn am Ende grenzt man damit alles und jedes aus ausser das was man dann noch als Stellvertreter anerkennt. Denn der Mensch ist in seiner Natur so beschaffen dass er immer an etwas glauben muss und das wird auch immer so sein.
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 9664
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Herr Rossi »

Tentakel-Dildo hat geschrieben:Ach ja das mit der Seidenstrasse oder "die neue Seidenstrasse", da habe ich ein solches Buch geschenkt bekommen.
Ach ja? Nichts ist geschenkt, er hat wahrscheinlich dafür irgend einer abgehalfterten Esonutte ein Gedicht schreiben müssen. Geschenkt, da glaubt er doch echt noch dran. Das Buch hat er teuer bezahlt, wie der Sbrinz an der Street Fighter Messe.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Was ich hier sicher weiss ist dass ich bei der abgefakelten Kreatur im vorigen Post sehr viel geben müsste um etwas zu bekommen.

Ist grundsätzlich unglaublich dass solche Leute dann noch irgendwo gut ankommen: Man muss jedoch bedenken dass sie verdammt gute Schauspieler sind sofern sie dann wirklich von jemandem etwas wollen, ob Hand oder Herz.

Es gibt zwar schon Leute welche natürlicherweise ohne Taktgefühl sind und dann beleidigend sind ohne es zu wollen, hier jedoch habe ich nach weiss ich wievielen Versuchen keine echten Hinweise darauf gefunden dass dieses Taktgefühl fehlen würde. Würde auch mit dem "Kameradenstall" nicht funktionieren wenn er nicht gut und taktvoll himmeln kann... denn da muss man sehr ordentlich mit poliertem Schnabel jemanden für sich gewinnen... einer nach dem anderen... oder aber noch den Hass rauslassen bei denen wo man es nicht nötig hat sie ebenfalls noch zu gewinnen. Puh... was es nicht alles gibt...

Man fragt sich echt ob diese Leute es eigentlich nötig haben und wenn ja, was denn ihre Motivation ist... denn das was sie gerade tun wird zu nichts führen ausser Unheil. Ich würde an ihrer Stelle zurück ins Häuschen gehen und noch n Fuck abholen... da hat jeder mehr davon... ohne Ausnahme.

Auch alle "scheinbar wohlwollenden" Aktionen/Worte, da habe ich stets nur bemerkt dass es rein manipulativ ist um mich irgendwie aus der Reserve zu locken damit man die Information bekommt die man haben möchte: Vergisst es... zwar bin ich sozial kein Hecht aber ich habe einen guten Riecher für Scheisse.. auch solche welche wie ein Mensch aussieht.

Und ausserdem... ihre Wahrheit ist stets streng subjektiv, selbst auf sich selber bezogen. Einmal sagen sie dass einem nichts geschenkt wird und sobald ich dasselbe veräussere auf irgend eine Art und Weise (die nicht einmal meine eigene Aussage ist sondern das was andere Leute veräusserten) dann werde ich plötzlich für etwas angeprangert was sie selber ja schonmal veräussert haben und ausserdem was gar nie meine persönliche Meinung war. Dass sie gut lesen können inkl. wahrem Elephantengedächtnis und Deutsch gut beherrschen haben sie ja selber bestens bestätigt... insofern liegt keine Unfähigkeit vor sondern ein krankes Herz und eine subtile komische als auch manipulative Art einer Bösartigkeit... und dafür habe ich ohne jede Toleranz, kein Verständnis. Ausserdem, falls sie keinen Kontext erfassen können dann empfehle ich, anstatt Rechtschreibung per Duden oder Translator zu üben, besser einmal höhere Literatur zu studieren und/oder Philosophie... dort lernt man dann den Kontext herzustellen sodass man bemerkt wie etwas je nach Fall auch tatsächlich gemeint war.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 6888
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Tentakel-Dildo »

Krass... so geht man bei "Impfgegnern", eigentlich Impfskeptiker (nicht ganz dasselbe da sie allgemein neutral dazu stehen) in den rechten Medien vor:

Quelle
So gehts im Prinzip immer... alles so rumdrehen, verwurschteln, beschneiden und je nachdem ins bessere Licht rücken sodass die eigene "bessere" Wahrheit auch stets ins beste Licht gerückt wird. Zwar ist niemand komplett neutral aber solche Aktionen kenne ich von den "Linken" jetzt nicht. Klar haben sie ihre eigene Meinung, Theorien u.a. aber sowas wie dass sie ein anderes Werk quasi komplett verunstalten und runterzensieren auf das "für sie akut Förderlichste"... das war mir bisher nicht aufgefallen. Das berühmte "aus dem Kontext reissen", was ich ja selber oft genug erlebe, insbesondere von den respektlosesten Gesellen.

Aber klar, JEDER der hier irgend einen Stein in den Weg legt wenn es um die Impfkampagne geht... nur schon die kleinsten Zweifel wie offene Fragen oder Risiken... der ist per se ein "Impfgegner" und ja... bitte nicht mehr ernstnehmen. Es ist ja auch so... normalerweise würde eine umfassende "Sicherheitsstudie" sowieso Jahre brauchen... aber die Zeit hat man jetzt ganz einfach nicht und möchte es in Rekordzeit durchboxen. Jeder der etwas verzögert sollte einfach der Glaubwürdigkeit beraubt werden... was ich natürlich als kritisch ansehe, egal wie dringend man das auch vom Stapel lassen möchte.

Hier sehe ich dann auch Parallelen mit manchen Usern welche mich am besten dort sehen möchten wo man dann mir einen Unglaubwürdigkeitsstempel gibt, dort wo man alles was einem hinderlich ist haben möchte, denn der rechte Weg und die rechte Wahrheit sollte unanfechtbar sein und offensichtlich auch bleiben.

Und, da bin ich schonungslos strikt: Es gibt hier, auch nicht irgendwo, so gut wie niemand der soviel Wissen über dieses Thema sich angeeignet hatte wie C. Arvay und dennoch meint die Mehrheit der Leute, nur aufgrund einer Art Glauben... wo kein Wissen dahinter ist... dass alles funktioniert und so sicher ist wie nur möglich. Also obwohl sie ja eigentlich nicht einmal die Oberfläche der genauen Problematik kennen so können sie, auch per Abstimmung, über das urteilen was dann alle von uns betreffen könnte. Ich meine... sowas nennt sich dann noch Demokratie wo Leute quasi mit Bauchgefühl komplexe Sachverhalte einfach so entscheiden und dann als überkritische Masse allen rüberwälzen würden.

Und klar ist es so... man wird es dann eher indirekt machen indem man allen Leuten welche nicht mitmachen gewisse Hindernisse gibt z.B. Reiseverweigerung und andere Strafen... was alles sein kann wissen wir noch nicht. Klar ist aber... das die ganzen Entscheidungen auf einer fast vollständig nichtwissenden Basis gefällt werden und auf etwas wovon sie selber eigentlich nichts verstehen, dennoch für einzig richtig erklärt. Zum Trost: Das geht hinauf bis in die höchsten Ebenen und am Ende entscheidet hier nur ein grosser Faktor: Lobbyarbeit und das Wohlwollen der Gesellschaft... aber sicher nicht echtes Wissen.

C. Arvay musste ein ganzes Buch schreiben... und lesen wird es fast niemand, aber... wenn man dann zufällig ausgewählte Passanten fragt was sie eigentlich über die Impfstoffe wissen dann ist es nach einem Satz meistens zu Ende, alles andere ist reine Vertauens- und Glaubensbasis.

Ich persönlich würde dann ein Misstrauensvotum erlassen und alles was hier abstimmen möchte der Fähigkeit zur Abstimmung entheben weil sie über etwas entscheiden wo sie kein Wissen darüber haben sondern lediglich Propaganda oder Lobbyarbeit.

Dass wir nur schon darüber diskutieren müssen oder sollten, das war vor "Corona" reine Utopie... jetzt ist es die ungeschönte Realität. Letzen Endes wird es einfach allen von uns mehr oder weniger Freiheiten nehmen welche wir vorher hatten... ein Virus hat gereicht um eine Gesellschaft dahingegend sehr einschneidend zu verändern... wundern tuts mich kaum, aber ich hatte gehofft es würde nicht so plötzlich eintreffen. Am besten erst wenn ich 80 bin und vorher unbehelligt die Welt sehen konnte... da hatte ich in der Tat Pech gehabt. Ich glaube... das Theater wird schlimmstenfalls kein echtes Ende mehr nehmen da uns die Angst in allen Knochen stecken wird und bei jeder neuen unbekannten Virenwelle könnte ein ähnliches Theater folgen... ich heule jetzt schon im voraus.

Und wegen den ganzen Kosten: Diese Schulden wird niemand mehr wettmachen können, "The Great Reset" ist nicht nur Utopie... es kann nur noch wahr werden. Denn eigentlich bezahlen wir Leistung mit etwas das gar nicht da ist und können diese Leistung auch nie mehr zurückgeben, weil es ja schon immer ein rein denkerisches Modell war mit stark variablem Gegenwert, der stets in seinen Ressourcen begrenzt war und durch Begrenzung noch begrenzter wird als je zuvor.

Zum "Great Reset" hats hier eine kritische Stimme, die numal nicht einfach nur das Schöne und Gute verkündet sondern eine ziemlich ungeschönte "alternative Realität".

Quelle
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 15807
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von Mastler(P) »

thaeye hat geschrieben:ischen edel nutt us berlin, würsch sie? :wixer:
nei. edel find ich die jetz au nöd.
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 10621
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Kontaktdaten:

Re: verschwörigs topen

Beitrag von thaeye »

Mastler(P) hat geschrieben:
thaeye hat geschrieben:ischen edel nutt us berlin, würsch sie? :wixer:
nei. edel find ich die jetz au nöd.
ohhh ein connaisseur :idea:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste