Tales of Arise

Game-News, neueste Gerüchte, Spiele-Talk!

Moderator: Master(G)

Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Das kommt ja am 10. raus, ich habe mir mal... weil es eines der Tales ist die ich am ansprechendsten finde. Gameplay ist noch nicht bekannt, allerdings weichen da die Tales meistens wenig voneinander ab (mit ein paar Glanzstücken)... solide JRPG-Kost so wie es Fans schon immer liebten. Das was hier wirklich zählt ist zum einen Art und zum anderen Story, also die rein künstlerischen Komponenten.

Wobei diese Serie qualitativ so gut wie alles erlebte. Als ein Riesen-Franchise (ähnlich FF oder Fire Emblem) und es wurde so gut wie in jede Richtung ausgeschlachtet: Von oberer Liga bis billigem Handykiddiegame ist so gut wie alles dabei. Man merkte einigen Games auch an wie teuer oder billig es produziert wurde... teils ein echtes auf und ab.

Dazu noch die Auflistung der bisherigen Tales mit kurzer Einschätzung ihrer Qualität.

Quelle

(4)Tales of Phantasia: #4, das Charisma dieses ältesten 2D Ableger ist sicher was besonderes, vom Gameplay her hat man heute allerdings schon mehr zu bieten und es kommt nicht ganz aus sich raus, geht ein bischen im Kitsch unter. Wurde ja dann später noch sehr ausgelutscht im Kommerz, sogar auf das Handy wurde es übertragen, wobei das alles grottige Versionen sind.

(1) Tales of Destiny: Mein Favorit, die Nummer 1. Eine Art Epos dieser Serie, schwer zu beschreiben... das Echteste aller Tales. Es hat wohl dieser Serie von da an wie auch FF7 zum Durchbruch verholfen. Das Game hatte ja Nadia damals fallen gelassen, ich glaube die wusste nicht was sie da in der Hand festhalten sollte... sozusagen der epochale Meilenstein einer ganzen Serie die bis heute überlebt hatte. Ich würde das Game nie jemals verkaufen, falls doch nur wenn ich vor Hunger fast unmkippe und nicht unter 1000 Kröten, mit Tränen in den Augen. Es ist auch mittlerweile, wenn Mint, das teuerste aller Tales.

(2) Tales of Eternia
(= Tales of Destiny 2 in den USA): Eines meiner Lieblinge, nur der Vorgänger war noch besser.

(?)Tales of Destiny 2 (nie erschienen ausserhalb Asien): Da ich es nie gamen konnte, sprachliche Hürden, so kann ich es nicht beurteilen. Ich hatte mir damals die JP PS2 Version geholt... welche ich sehr atmosphärisch fand.

(3)Tales of Symphonia Chronicles (Tales of Symphonia vom GC, PLUS Tales of Symphonia Dawn of the New World vom Wii): Was hier speziell ist, es ist eine Art Cross zwischen den alten 2D-Titeln und den neueren 3D-Ablegern mit einem sehr eigenen Art-Style und sehr gutem Gameplay. Hätten sie noch bischen mehr Energie reingesteckt, die Welt etwas mehr aufgepeppt, hätte es sogar auf Platz 2 landen können, dennoch... das Niveau überzeugt. Die CE mit beiden Games war damals 109 CHF, dazu einfach erhältlich, von solchen Preisen können wir heute offenbar nur noch träumen.

(?)Tales of Rebirth: Keine Beurteilung möglich, nie ausserhalb Japan erschienen. Hatte es mir auch als JP nie zugelegt. Die Art sieht sehr vielversprechend aus... Krass dass sowas nicht veröffentlicht wird im Westen, anderen Scheiss aber schon.

Tales of Legendia: Hier musste ich passen, mir hatte es nicht zugesagt. War mir qualitativ nicht in der Liga die benötigt wird um mich damit zu beschäftigen.

(4)Tales of Vesperia: Rausgekommen als die Xbox360 boomte, allerdings grafisch allgemein dürftig,... eher ein mittelmässiges Tales... es fehlte das gewisse Etwas. Es fühlte sich nicht wie ein richtiges Tales an aber es ist sicher spielenswert.

(3)Tales of the Abyss: Tolles Tales was ich etwa auf dem Niveau von Tales of Symphonia einstufe... mit einem eigenen Touch.

Tiefpunkt dieser Serie.... als es anscheinend bei kleinen Devices am boomen war:

Tales of Innocence: Keine genauere Beurteilung möglich, JP only. Kam nur auf Handhelds raus und die Art wirkt billig und jenseits des guten Geschmacks.

Tales of Hearts: Keine genauere Beurteilung möglich da ich auf diesen Systemen generell nicht game, Handheld und Handy only. Die Art wirkt billig und jenseits des guten Geschmacks: Da lachen nur die anspruchslosen Herzeleins.

Ab jetzt ging es wieder aufwärts...

(3)Tales of Graces F: Grafisch eher minimalistisch, überzeugt jedoch bei den Effekten, beim Art-Count und zieht gegen Ende deutlich an; vom Gameplay her ein tolles Tales. In der Day 1 (eine richtige Box für PS3) war es damals nur 75 CHF und soweit ich mich erinnere vollständig.

(3)Tales of Xillia: Zusammen mit Tales of Symphonia Chronicles und Tales of Graces #3, sehr grundsolide Ableger dieser Serie welche man unbedingt gamen sollte. Xillia hat einige Schwächen im Gameplay und in der Gamewelt was zu wenig "deftig" daherkommt, es wirkt bischen dürftig und karg... allerdings rein von der Atmosphäre und Art sehr hohes Niveau. CE mit einer Figur gab es auch, soweit ich mich erinnere nicht teurer als 150 CHF und ich hatte mir damals gleich 2 Boxen geholt.

Tales of Xillia 2: Es konnte beiweitem nicht an das Erste Xillia anknüpfen, war in der Qualität plötzlich zerfallen und es wirkte generell billig und unbeholfen... hatte mal die Box zum sammeln gekauft aber konnte mich nie durchringen es zu gamen. Achtung: DAMALS waren diese Boxen noch günstig und einfach zu haben.

Tales of Zestiria: Es konnte mich von weitem nicht überzeugen, nie angespielt... das Game wirkt allgemein grottig und billig, kein echtes Tales-Blut in den Adern. Der OST ist einer der Besten, allerdings wollte ich ja ein Game haben... nicht ein OST. Der wäre separat erhätlich für den Preis eines Games. ;) Es wirkt so als haben sie für die Animationen und den OST mehr Bohnen hingeballert als für alles andere... so wird natürlich kein gutes Game draus, nur ein gutes Movie.

(2)Tales of Berseria: Zusammen mit Tales of Eternia #2. Klar die höchste Liga von den modernen Tales in 3D, da ist einfach alles durchdacht und bis ins Detail getunt... JRPG vom feinsten und auch qualitativer als einige der FF-Teile neuerer Machart. Auch grafisch... sehr edel und auf ungewöhnlich hohem Niveau. Die CE Box hatte ich auch, den Preis kann ich gerade nicht mehr finden aber er war kaum oberhalb 150 CHF, sicher nie so hoch wie heute üblich und hatte eigentlich identische Inhalte wie auch heutige CEs.


Tales of Arise: ........................ werden wir noch sehen, die Art ist vielversprechend, eines der ansprechendsten Tales-Teile die es je gab. Es kann qualitativ soweit ich sehe gut am hochwertigen Berseria anschliessen.


Von Tales of Arise gibts ja noch wie des öfteren eine CE-Box, diesmal wieder ähnlich wie schon bei Berseria und Xillia.

Hier die CE:
Bild
https://collectors-junkies.com/tales-of ... mber-2021/

Zu der Figur: Die ist das übliche plus-minus 20 cm Format, was man wohl massenproduzieren kann und wie ebenfalls üblich in PVC, was billiger kommt als ein anderes ebenso beliebtes Material "Resin", ein Kunstharz. Wobei die Farben, je nach Qualität, auf PVC generell knalliger sind, dafür ist die Figur auf dieser glatten Oberfläche weniger lange haltbar. Man kann nämlich kein PVC ohne Weichmacher brauchbar bearbeiten, und dieser Weichmacher kann mit der Zeit "ausgeschwitzt" werden. Wobei ich davon ausgehe dass heutige Qualitäten schon enorm haltbar sind, nur nie so haltbar wie Resin, was fast so haltbar wie Töpferware ist. Diese Leute können da noch mehr drüber sagen: http://www.statueforum.com/showthread.php?t=163200

Dafür aber... wie gesagt... kann man auf PVC wirklich knallige satte Farben verwenden, und da ist die Arise-Statue gar nicht mal so schlecht. Viele Farben finde ich ansprechend. Allerdings ist die generelle Qualität wie man beim Video unschwer erkennen kann höchstens Mittelmass und dafür müsste man wohl kaum mehr als 50 CHF bezahlen. Das Game ist inkl. Bonus-DLC dann noch, nett bezahlt, 90 CHF wert, die CD wo nur eine Auswahl drauf ist (nicht den kompletten OST) höchstens um die 15 CHF, das kleine Artbook vielleicht 10 CHF, das Steelbook auch 10 CHF...

Quelle
Dann kommen wir vernünftig auf 175 CHF, kosten tut es allerdings rund 240 CHF, was schon heftig ist und sich nur aufgrund der enormen Verknappung einfach so durchsetzen lässt.


Quelle
Zuletzt geändert von Ribit X Titan am 12 Sep 2021 10:39, insgesamt 23-mal geändert.
Benutzeravatar
onion
Gamer Advanced
Gamer Advanced
Beiträge: 1466
Registriert: 07 Okt 2010 15:40
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von onion »

:shock:
ich habe vorbestellt bim namco-shop - hoot edition.

kampfsystem het mir persönlich nie passt, z'vell button-mash, z'eifach, ke taktik erkennbar.
dem gibi aber nid z'letscht wäg em grafik-overhaul gern e chance.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Grafisch haben sie seit Berseria schon einen deutlichen Sprung gemacht. Haben seit Berseria sogar die neusten YS-Teile übertroffen. Wobei YS bei mir persönlich wegem DRM-free und weil dort noch viel getunt werden kann einen Bonus hat mit offenem Potential. Generell aber denke ich schon dass Tales of Arise noch einen Gang höher schalten kann als YS: Monstrum Nox, wobei ich da nichts behaupten mag ohne es mindestens 10 h gegamt zu haben, daher alles reine Mutmassung.

Das war bei der Tales Serie echt ein grosses Auf und Ab: Während YS da viel beständiger war und auf stabilere Plattformen gesetzt hatten so waren sie bei der Tales-Serie weiss ich wo am rumhühnern, mit vielen echten Glanzstücken aber auch einiges an echt morbidem Zeugs. Seit Berseria gehts wirklich stark aufwärts in jeglicher HInsicht und man darf sich wieder auf wirklich edle Tales-Teile freuen.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Ja wegem Kampfsystem: Bei den alten Tales hatte man sehr mit den Skills haushalten müssen und das war dann nicht einfach ein Button-Smasher sondern zum einen musste man sich korrekt positionieren, zum anderen mehrere frei belegbare Skills anwenden. Man hatte eigentlich hauptsächlich mit diesen Skills die Kämpfe bestritten, obwohl auch Normalattacken möglich waren welche kein "Timed-Combo" benötigen, insofern reines smashen erlauben. Bei späteren Tales war das ein bischen verloren gegangen und alles irgendwie schwammiger. Star Ocean hat hier ein schöneres Kampfsystem wo man direkter haushalten muss. Wobei ich erst mal Tales of Arisen austesten muss um zu sagen ob sie hier wieder etwas knackigeres im Kampfsystem haben oder ob man auch hier indirekte und schwammige Kommandos abgibt... was man sich ja schon von FF15 gewohnt war und nicht nur auf Tales stattfand. Ich glaube das ist einem modernen Zerfall geschuldet der "westliche Casuals" stärker mit einbeziehen wollte... sodass wirklich jeder, ob mit linken oder rechten Fingern das mühelos gamen kann. Da sollten sie wieder davon wegkommen... denn DAS sind nicht ihre gut bezahlenden Fans sondern Leute welche die Serie nicht dauerhaft wertschätzen würden. Trotz Masse... Fans zu vernachlässigen kann ein Irrweg sein, denn sie sind vielleicht nicht zahlreich aber stets treu und sie wissen übers Game oft besser bescheid als irgendwelche Devs welche nicht ständig mit dabei waren.

Eine Taktik vorgeben kann man natürlich schon, aber die ist nicht so strikt und greifbar... sondern man gibt eine bestimmte Richtung vor. Es ist sicher so dass Hardcore-Gamer etwas direkteres wollen was insofern auch mehr Fehler zulassen kann, weil das ihren Spielspass fördert. Wobei ich nicht weiss ob dieses Game für Dark-Souls Fetischisten ansprechend ist und wie sehr Hardcore es am Ende sein soll. Die Tales-Serie war hier eigentlich noch nie wirklich fordernd sondern fühlte sich eher wie ein Beat-Em-Up an wo Action und verzeihbare Fehler im erlaubten Fokus sind. Die Herausforderung besteht hier eher darin es so ansprechend, cool... und bombastisch hinzuzaubern wie möglich, also quasi "einen guten Score" machen, und eben nicht primär darin "überleben zu können", das sind auch wieder verschiedenen Spielstile. Insofern sollte man ein Tales nicht mit einem Dark Souls verwechseln da es eine andere Richtung geht.
Zuletzt geändert von Ribit X Titan am 07 Sep 2021 02:17, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
kingcaid
Gamer
Gamer
Beiträge: 666
Registriert: 03 Jan 2021 16:49
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von kingcaid »

Destiny und Eternia würd ich gern als Remake spiele.
Berseria hätt äh gueti Grafik gha. Nur wäg dem spieltme aber kei Games und mit dere Frau als Protagonistin chami nöd identifizierä.
Zu Symphonia; dä zweiti Teil chasch ruhig ignoriere. Staht grad mal im Schattä vom Original.
Life is a delicous drink that you have to suck deep
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Das mit Symhonia kann ich zustimmen, also "Dawn of the New World" würde ich höchstens eine 4 als Einstufung geben (sofern man es mit S, A, B, C bewertet, wovon S = 90+. A = 80+, B = 70+ und C = 60+ ist... tiefer als das game ich nicht mehr, da fehlt mir die Zeit). Jedoch ist es ja später mit dem ersten Symphonia im Bundle gewesen und insofern als Bonus mit dabei.

Das erste Symphonia war so gut, das war in Japan zusammen mit einem hellgrünen LE-Gamecube in einem Bundle verkauft worden, den ich ebenfalls besorgt hatte. Beim Nachfolger gab es sowas nicht mehr, dennoch... es kam ja zuerst auf dem Wii raus und Nintendo-Fans sind ein dankbares Völklein.

95+ wäre SS, 85+ AA u.a. Wobei ich bei einer groben Beurteilung es nicht so detailiert angehe, irgendwann werde ich wohl noch eine genauere Liste aller C und besser (also Best of) machen. Als Nummer 1+, 1, 2+, 2 u.a.

Das ist natürlich meine rein persönliche Einschätzung, die User sind ja hier Feuer und Flamme und bewerten es eher Richtung 85+. Wobei sowieso generell alles zu hoch bewertet ist und man so kaum noch die Spreu vom Weizen trennen kann. Ich glaube, wir haben meistens Mühe damit zuzugeben sofern unser "teurer Kauf" nicht so ganz die Krönung war und je mehr man Fanboy/Fangirl ist desto mehr poliert man noch die Wertung auf (Nintendo-Syndrom), das ist leider menschlich, wenn auch enorm subjektiv.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Wegen dem recht hohen Preis der CE von rund 240 CHF. Also in der EU und im offiziellen Shop wars rund 200 EUR https://www.saturn.de/de/product/_banda ... 32947.html , das noch mit der ziemlich happigen MWST von bis zu 20% oder so.

In CH, 1:1 umgerechnet wären wir bei rund 220 CHF, dazu nur 7.7% MWST (also da sollte genug Extramarge übrigbleiben). Entweder hat es Namco-Bandai für die Schweiz extra teuer angeboten... oder die Shops langen noch zu da es so gut wie kein Angebot hat. Ist natürlich klar dass so auf diese Art und Weise erschwingliche Preise für den Gamer von heute ein Wusnchkonzert blieben. Ich kann da nur mutmassen, hoffe aber dass diese Preise irgendwann wieder runtergehen und auch Gamer ohne ein Cryptocurrency-Beutel oder Luxusgehalt es sich problemlos leisten können. Die CEs von heute haben schon... mittlerweile Raketenpreise, ohne echten Mehrwert erreicht, das sollte allen klar sein. Ich denke, die CE wäre auch hier praktisch auf einen Schlag ausverkauft gewesen, wie es bei Amazon der Fall war, wäre es preislich nicht einfach für viele Gamer an der Schmerzgrenze angelangt.

Jedenfalls, sofern man eine Steelbook möchte und ALLE DLCs, führt nix an der CE vorbei, was ich bedauerlich finde wenn man sowas den Gamern welche nicht das Vielfache drauflegen am vorenthalten ist. Also... gute Ethik, das war einmal.
https://www.wog.ch/index.cfm/details/pr ... %2DEdition

Ach ja, da gabs ja viele "blöde" Kommentare im Net bezüglich dem Wert der Figur. Meistens von Ersatzschimpansen (also die Ausgewanderten, weil die Heimat bald weg ist) welche wohl sich und allen einreden wollen dass sie garantiert keinen Verlust hatten wenn sie es sich nicht leisten können... das typische "Wenns ichs nicht hab mag ich es keinem gönnen"... sehr unsympathisch.

Also, ich kann einfach sagen, aus meiner Sicht sind die Farben schon besonders sorgfältig gewählt und sie haben schon viele schöne Details. Allerdings ist es bei der Form nicht so sauber verarbeitet wie man es sich von 100-200 CHF-Figuren gewohnt ist. Das kann man hier ja auch nicht erwarten, das würde ja den Preis der Box sprengen. Aber so im Preisbereich 50, vielleicht sogar leicht drüber... kann die Figur gut mithalten. Am Art fehlt es nicht, die Farben sind stimmig gewählt, nur an der allgemeinen Qualität könnte man noch schrauben. Es ist auch relativ komplex von den Formen her, üblicherweise verursacht sowas Extrakosten. Normalerweise wählt man bei günstigen aber dennoch guten Figuren möglichst homogene Farben mit einfachen Formen, das ist hier nicht der Fall, man wagt sich relativ viel... stösst dann allerdings an die Grenzen des Preises.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »


Quelle
Da ist ja noch ein neuerer "atmosphärischer" Trailer. Ich denke er fängt relativ gut ein um was es ihnen bei diesem Game geht. Es ist kein Gameplay-Kopf-and die Wand-Cracker wie ein Soulslike Game sondern hier geht es klar um das Atmosphärische... und ist sicher primär für Leute welche das wertschätzen.

Sie haben ja auch ein neuer "atmosphärischer" Shader eingebaut der so auf diese Art kaum jemals irgendwo Verwendung fand. Ich denke, das wird man bemerken wenn man diese knackige leicht überschattierte (wie ein Sonnen-Auf- oder Untergang) Grafik sich genauer anschaut. Ich finde es toll und ich stehe auf sowas...

Gerade das mit den Shadern, damit haben sie eigentlich schon bei Vesperia damit angefangen wo dieses Feature ausgestestet wurde. Allerdings war es danach lange Zeit nicht mehr angewendet worden, ausser die üblichen Standard-Shader,... bis Berseria rauskam. Dort haben sie wieder angefangen damit zu experimentieren, was klar erfolgreich verlaufen war, und diesmal einmal mehr zum Einsatz kommt.

Bei Vesperia war es dann leider recht blurrig und daher unausgereift geworden... man bemerkte dass der Shader es nicht sauber "handlen" konnte... daher war es dort klar experimentell. Seit Berseria war es dann ausgereift und bei Arise ich würde sagen nochmal eine Stufe höher. Das Maximum wird man wohl nur auf den Next Gen Plattformen erleben, also PS5/Xbox SX und (kaum bezahlbare) PC-Systeme.

Hätte jemand von weitem gedacht dass er einer der grössten JRPG-Liebhaber ist? Ein oft schimpfender Typ vom oft harten Schlag? Nein? Tja... soviel ist es wert nach dem Äusseren zu gehen.

Quelle
Hier noch seine Meinung über eines der Tales... ganz am Anfang.
Benutzeravatar
Mr. Heli
Gamer Advanced
Gamer Advanced
Beiträge: 1296
Registriert: 05 Mär 2016 16:52
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Mr. Heli »

so hüt oder morn ischs im briefchaschte
Benutzeravatar
Mr. Heli
Gamer Advanced
Gamer Advanced
Beiträge: 1296
Registriert: 05 Mär 2016 16:52
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Mr. Heli »

also has gester tatsächlich scho im briefchaste gha und ca. 2-3 stund gspielt. mir gfallts bis jez recht guet, es isch einiges anders als bi früehnere titel. nume chli müeh hani mit de taste belegig.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Steel book Cover, gefällt mir, eines der Schönsten, nur das FF7 Steelbook war bisher unerreicht. Die CE ist leider auch der einzige Weg das rare Steelbook zu bekommen.
Bild
Bild

Bilder der Statue, mal ungeschönt da mit stinknormaler Handkamera.

Die 2 Schwerter und die Gun, plus Haare muss man montieren. Die Verpackung war schon unnötig sperrig, man hätte vermutlich die Hälfte einsparen können. Die Box wäre so mindestens 1/3 kleiner gewesen. Geht jedoch schlimmer, das hier ist insofern noch Standard im Bereich Mogelpackung. Figur ist natürlich keine 200-600 Eier-Kuenstler-Qualitaet aber ich finde es ansprechend. Da brauchts noch viel, weil ich in Formen und Farben vernarrt bin. Das Meiste ist PVC, hat aber auch Stahl und ABS-Teile dabei. Das ist bischen mehr als der müde Standard.

Das schwarze Schwert ist in Gold beschriftet, Schmuck ist auch genial. Das Schlechteste ist ihre Gun, das wirkt eher billig, aber JP-Kitsch kann auch cool sein.

Es hat viele versteckte Details, wenn man genau hinschaut Von der Komplexität her haben sie viel gewagt bei der Preisklasse. Fans haben sicher Freude daran, Preise sind sowieso sehr relativ: Jeder bewertet es anders.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Mr. Heli
Gamer Advanced
Gamer Advanced
Beiträge: 1296
Registriert: 05 Mär 2016 16:52
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Mr. Heli »

die CEs sind mir eifach z gross. chauf nur no sehr selektiv LEs oder CEs.

han jez 5 stund gspielt, kämpfe immer no chli mit de stürig. aber susch gfallts mir bis jez super. mal es komplett anders tales game.

die beste hani übrigens tales of symphonia (gcn) und tales of vesperia (xbox 360 / bzw. def. edition ps4) gfunde. aber han tales of phantasia au nonid dure. tales of eternia hani so halbwägs gspielt. das ufem wii, heisst glaubs au tales of symphonia, hani dure, aber nöd so de börner gfunde. tales of zesteria isch nüt gsi. tales of berseria het spass gmacht, aber d story isch mir chli z lahm gsi. xillia 1 isch au okay gsi, s 2 hani nonid gspielt. Tales of graces f hani au nur bis id hälfti gspielt, defür tales of the abyss wiederum super gsi. d destiny reihe mues sich au mal no mache. hearts, tempest, legendia, innocence und rebirth fehled au no.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Achso ja... ich habe ja ein grosser Lagerraum im Dachgeschoss (das halbe Dach des Mehrfamilienhauses gehört mir, als Lagerraum). Dann muss ich nicht diese Monsterboxen in (oder auf) ein Regal stellen wo es definitiv keinen Platz mehr hat und vorallem sieht es dort zu dominant aus, das ist einfach nicht mehr stimmig. Ich stelle eigentlich nur den Inhalt, also die Steelbook, davon ins Regal und den restlichen Inhalt packe ich ebenfalls aus und stelle es an einen Ort wo es passt. Die Boxen selber sind kein Ausstellungsobjekt... ist wirklich einfach nicht mehr stimmig als Objekt zum angucken. Der Platz wird mir schon nicht ausgehen... aber im (Wohn)Raum muss ich es jetzt echt nicht haben, da geb ich dir Recht.

Leider kriege ich nicht von jedem Game eine Steelbook, nur von jedem Dritten oder so, mit viel Einsatz (da oft vergriffen), da ich es so sammeln und ins Regal stellen kann... es dann auch stimmig und ansprechend wirkt. Was anderes stelle ich eigentlich kaum noch ins Regal... ausser es ist nur eine ganz kleine Box, ebenfalls am besten mit Steelbook. Wie schon gesagt, also so CEs kaufe ich sowieso so gut wie keine mehr, da sie im Verhältnis zu dem was es kostet einfach zuwenig bieten... Nur wenn ich mal Lust habe, Okay... das kommt selten vor.

Ja, wegen Tales of Arise, das wird heute sicher mal gut angespielt. Hätte kaum Sinn gemacht es vorher zu gamen da DLCs ja erst heute aktiviert werden (insofern DRM...). Nützt auch nix es ohne zu gamen, sie haben üblicherweise noch ein "Verfallsdatum"... also entweder nutzt man sie oder sie sind irgendwann futsch. Wäre ja doch schade drum auch wenn es oft nur Gimmicks, cooooole Ausrüstungesteile oder Cheatitems wie Potions u.a. sind.

Auch bischen frech wenn sie das mit den DLCs in ein Ingame-Menü DIREKT (also nicht beim Intro) einbauen und man es seit eher jüngerer Zeit noch immer vor den Kopf geballert kriegt, damit man noch das Gefühl kriegt man habe nicht alles erhalten und muss es noch vervollständigen (wie eine Art Achievement was einem fehlt, ich habe überhaupt kein Interesse an Achievements, nur am Spielspass). Ich meine, das sind Methoden wo sie sich kaum viele Freunde machen, jedenfalls nicht von den echten Gamern welche sich einfach nur ein komplettes und gut durchdachtes Game wünschen und keine hohle Marketing-Maschinerie. Es wird dir echt nix geschenkt, musst noch jeden Scheiss aus ihren geizigen Händen "rippen"... ne echt. Symphatisch ist anders...

Klar gehts auch anders, aber dann leider nicht mehr von den grossen "Franchise-Studios", dafür fühlen die sich zu überlegen, insofern auch arrogant.

Eigentlich sollten sie für den Preis denn ich bezahlte noch den kompletten OST drauftun, das wäre fair und attraktiv gewesen. Jedoch kann man eine so kundenfreundliche Mentalität, egal was die Kunden reinbuttern... ganz generell vergessen. Es geht halt am Ende allen nur um Profit, viel verlangen und eher wenig geben... so tickt die Welt auch heute noch. ABER Immerhin gabs eine BD dazu. Wäre das nicht der Fall würde ich ihnen den schwersten Gegenstand in der Box als Dank mal am Köpfchen (der Verantwortlichen) auf die Festigkeit prüfen... da kanns wohl nur noch hohl klingen... salopp gesagt. Diese Industrie hätte soviel mehr Potential wenn sie einfach auch genügend grosszügig und tolerant wäre mit Kundenwünschen. Immerhin gibt es ein neues Phänomen was es früher nicht gab... die DRM-Free Games.. eine essentielle Entwicklung.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Hmm, kann die DLC nicht "abholen", dabei sollte es eigentlich vorhanden sein. Wüsste nicht was ich da falsch mache aber ich habe das so gut wie noch nie auf dem PSN-Store gemacht da es mich schon seit PS3-Zeiten nicht interessierte... nur heute tut es das ausnahmsweise.
1. Wählen Sie im Home-Bildschirm des PS4/5™-Systems das PlayStation®Store-Symbol aus.
2. Wählen Sie im PlayStation®Store-Bereich Ihres PS4/5™-Systems am unteren Ende des Menüs “Codes einlösen” aus.
Also das kann ich nirgends finden, bin jetzt am nachforschen... meine schöne Zeit mal wieder.

Muss auch sagen, der Shop ist super unübersichtlich... also ich bin froh ist es nicht mehr meine Hauptplattform. ;) Da habe ich ja auf meinem PC ne ganz andere Ordnung... halt MEINE Logik... die find ich super.

Ach ja, Danke noch für dieses Video... ich wäre echt zu faul oder blöd zum suchen gewesen. Das PSN-Menü ist echt nicht mein Fall, aber wenn man mal weiss wo es ist dann vergisst man es nicht so schnell.

Quelle
Alles andere ist selbsterklärend, beim Ingame-Menü ist es ja nicht zu übersehen.

Leider alles zu viel Zeit geraubt, vor Morgen Abend wird das nix mehr mit gamen, muss in die Heja.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

So ja... wieder so spät geworden.

Also, mein momentanes Fazit nachdem ich jetzt den ersten Lord zur Schnecke gemacht hatte, somit nun genügend Einblicke in das Game.
WOW!!!!! Super!!!!!
Ich denke, so wie es jetzt aussieht ist es mindestens auf einer Stufe mit Tales of Berseria. Ob es auf das Niveau von Destiny gleichziehen kann hängt hingegen vom Umfang ab, das wird wohl "das letzte Zünglein auf der Waage" sein. Wenn sie DIESES NIVEAU jedoch bis zum Ende halten, oder gar steigern... mit genug Umfang... dann bin ich jetzt schon in RAGE!

Sicher ist Tales of Arise Top 3 der besten Tales, das steht für mich fest. Der superteure Kauf der CE war mir den Preis daher wert gewesen, da hatte ich den richtigen Riecher. Also, für JRPG-Fans ein Must Have und für alle anderen Gamer, egal ob man es nun aufgrund persönlicher Präferenzen mag oder nicht, immer noch ein gutes Game... dazu hat es einfach eine zu hohe Liga.

Die Story ist hier wirklich episch... es kann einem packen. Die Small-Talks sind ebenfalls stets sehr menschlich als auch emotional... sodass sie einem nie langweilen. Bisher fokussiert es sich stark bei den 2 Haupt-Protagonisten... Shionne und Alphen, was kein Geheimnis ist. Obwohl man hier Eintönigkeit vermuten könnte... hat es nichts davon, weil die beiden so vielseitig und differenziert die Story weiterspinnen... als ein echtes Paar welches hier durch dick und dünn geht. Shionne ist ein Renan, auch "Bright Eyes" genannt weil ihre Augen hell leuchten sobald sie Astral-Artes verwenden (eine Art Magie), während Alphen ein Dahnan ist, auch als "Embedded" bekannt weil sie von Geburt einen "Spirit-Core" in sich haben.

Interessanterweise wurde Shionne von Geburt an... in ihrem Milieu, gelehrt... stark zu sein, immer geradeaus die Macht zu wählen. Denn die Renan sind eine hoch entwickelte Spezies welche hochentwickelte Magie und Technologie beherrschen. Und auch hier ist man entweder ein "gefügiger Systemhöriger und Sklave" oder aber... man geht dann einfach seinen Weg. Diesen Weg war sie auch gegangen trotz ihrer Schwäche die sie stetig am verstecken ist. Während Alphen am Rande der verlorenen Hoffnung war, als ein unterdrücktes und ausgebeutetes Sklavenvolk. Am Ende sieht es so aus... dass sie sich gefunden haben, dank ihrem Mut, und keiner von Beiden kann wirklich noch ohne den Anderen sein da sie sich perfekt ergänzen.

Desweiteren... wenn man nun die grafische Qualität und das artistische Niveau abseits der (nicht bildlichen) Sprache genauer anschaut ist auch hier ein enormes und selten gesehenes Niveau zu erkennen. Typisch für Tales sind die Animations-Sequenzen welche sich mit der gerenderten Ingame-Grafik ergänzen. Wobei Tales of Arise verhältnismässig wenige Anime-Sequenzen hat... dafür sind sie von oberster Qualität (Ufotable-Produktion). Dank dieser Qualität von den Animationen als auch Ingame-Grafik kann es sich gegenseitig so gut ergänzen dass es nahtlos ineinander übergeht, dadurch meistert es noch verschiedene Grafikwelten (2D und 3D) ohne jeden Verlust der Stimmigkeit. Das war etwas woran andere Tales, insbesonder Zestiria, schwer daran zu nagen hatte... da dort die Animation viel höherwertiger war als die minderwertige Gamegrafik... wodurch jede Stimmigkeit vernichtet wurde.

Dann noch zum Kampfsystem: Das ist das wohl hochentwickeltste aller Tales und bietet soviele Möglichkeiten. Ausserdem ist es wirklich bei der ganzen Steuerung so intuitiv greifbar, man hat immer eine klar bemerkbare "Reaktion" auf das was man tut. Selbst wenn der Screen vor Effekten nur so strotzt und die Charaktere fast im Blitzgewitter verschwinden, man hat das Feeling für die Charaktere... ihre Moves, ihre Position... dazu ist die KI sehr hochstehend und macht eigentlich fast immer die passenden Befehle, da hatte ich wenig Mühe... auch ohne dass ich eingreifen müsste per Charakter-Switch. Tales war eigentlich bisher nie auf dem Niveau von YS und Star Ocean was das 3D-Kampfsystem betrifft. Diesmal jedoch ist es auf einer Ebene mit diesen Konkurrenten (Anmerkung: Mit Star Ocean meine ich die älteren Teile, nicht der neue Schund). Betreffend FF15, das hatte nicht das Niveau... in keinem einzigen Bereich.

Die Grafikeffekte... also die hauen richtig rein und man fühlt sich bei den finalen Bosskämpfen bischen so wie damals bei BoF5 als Ryo wütend wurde und danach alles weggeblasen hatte. Da ist, in der ganzen Grafik, soviel Kraft erkennbar, man spürt und sieht richtig welche Power dahinter ist; das ist einfach eine Zierde die man nur selten sieht. Dank diesem fühlbaren Enthusiasmus... kann es einem richtig packen, man ist mittendrin statt "nur dabei". Die Charaktere wirken dabei stets lebendig und kooperativ... man spürt die Dramatik förmlich und ist dann auch am mitfiebern.

Obgleich das ein Cross-Gen Game ist... man merkt wie sie die PS5 hier ordentlich gefordert hatten und je nach Grafik wird hier einiges abverlangt was man nur noch auf Next-Gen so detailiert darstellen kann. Also... man ist sicher gut beraten, möchte man es voll auskosten, hier auf Next-Gen zu setzen... da wurde nicht gepatzt sondern diese Power gut genutzt um noch alles bischen "bombastischer" zu machen, als es sowieso schon ist.

Dazu hier ein paar Dev-Einblicke:

Quelle
Zuletzt geändert von Ribit X Titan am 13 Sep 2021 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Ja, und hier mal die Screens, bis und mit erstem "Lord"... wo es 5 von ihnen zu eliminieren gilt...

Man kann im übrigen für über 100 CHF noch DLCs aller Art bei PSN, Steam https://store.steampowered.com/dlc/7401 ... _of_Arise/ oder Xbox-Store einkaufen, wobei das Meiste irgendwelche Bonus-Outfits und Accessoirs sind für den Look und die andere Hälfte völlig unnötige "Booster-Items". Sicher hat man genug Möglichkeiten sein Fan-Geld auf der Strecke zu lassen... da sind sie gerne am "nehmen"... allerdings... wenn es solche Games möglich macht dann kann man ihnen verzeihen. Wobei ich davon ausgehe dass bei den CE-DLCs und dazu Preorder-Bonus bereits einiges dabei ist, sodass man nicht alles davon kaufen müsste... wäre man ein Vollblut-Fan "der es nicht lassen kann".

Wie üblich kann man bei der PS5 verschiedene Modis wählen.

ACHTUNG: Bei dieser Qualität haben 100 dieser Screens ungefähr 1 GB Daten... ich empfehle da kein Handy. Man kann sich ja vorstellen wieviele Daten hier Videos haben... (Videos haben deswegen fast immer einen Qualitätsverlust)

Screens 1-50.

Captured on PS5, also keine Uber-Hardware oder sowas...

Bild

Intro-Anime:
Bild
Bild

Nun das eigentliche Game... wieder mit einigen Anime-Sequenzen. Hier sind sie hinter Shionne her weil sie ein Master-Core in sich trägt... und damit geflohen ist.
Bild
Bild

Die Map ist nicht sonderlich ausgefeilt, jedoch zweckmässig und einfach zu bedienen.
Bild
Bild

Renan-Soldaten welche hinter Shionne her sind:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Das erste Mal... wo das flammende Schwert erwacht, sehr schöne Animation. Es ist unübertroffen stark, allerdings raubt es den Beiden auch viel Energie... und deswegen haben sie immer auch noch die üblichen Waffen dabei, dadurch hat Aphen 2 Schwerter... nicht nur eines, obwohl er nur eines davon zweihändig verwendet.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dieser Small-Talk darf nicht fehlen... ein Markenzeichen. Hier jedoch insgesamt so gut designed wie noch nie.
Bild

Damit wird sie im übrigen den ersten Lord... als auch alle anderen gemeint haben, die es zu schlagen gilt. Hier ist er gerade im Intro seine Rolle predigen.
Bild

Bild
Bild
Bild

Spirit-Vessel mit Astral-Energy, welche mit einem Master-Core gespeichert werden könnte.
Bild
Bild

Im Hintergrund ein unüberwindbarer Wall der vom Lord dieses Gebiets kontrolliert wird.
Bild
Bild

Bild

Das erste Gigant-Zeugle, ein LV. 43 Elite-Enemy der nur einmal spawnt, jedoch mit diesem Level momentan nicht zu knacken ist.
Bild
Bild

Das ist eine Eule welche beim Namco-Bandai-Shop als Goodie angeboten wurde... ihre genaue Funktion... wer weiss.
Bild

Bild
Bild

Zephyr, Anführer einer Widerstandsgruppe...
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Ribit X Titan am 13 Sep 2021 18:29, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

51-100:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Jetzt wird das Astral-Flammenschwert zum ersten Mal richtig eingesetzt, da notwendig:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

LV. 13 Toxidillo, der erste Gigant-Zeugle denn man beim ersten Antreffen besiegen kann, allerdings mit LV. 9 Charakteren eine hammerharte Sache.
Er kann Gift versprühen, wie der Name schon sagt und auch schnell umherrollen... falls er blau aufgeladen ist kann seine Attacke sogar 1-Shoten. Da mussten sämtliche CPs verbraten werden. Die Belohnung wars wert...
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Erster Lord, der war wirklich stinkwütend... war allerdings nicht der Einzige. Wie so oft im Leben, von zuviel Macht kann man sich
daran die Finger verbrennen.

Epische Fights... selten gesehene Effektqualität... Next Gen kommt langsam. Wobei das nur die halbe Miete wäre wenn nicht auch das ganze Story-Design so nahtlos ineinandergreift damit immer mitgewirkt wird von allen Seiten.

Da sind noch viele Kämpfe zu bestreiten... ich bin jedenfalls sicher, das ist das JRPG so wie es Fans wirklich mögen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Mr. Heli
Gamer Advanced
Gamer Advanced
Beiträge: 1296
Registriert: 05 Mär 2016 16:52
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Mr. Heli »

bitte weniger bilder, denn bliebts topic übersichtlicher und spoiler free.

bi jez btw bi ca. 17h, 3 lords down und jage am 4te nache.
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Das ist nur der allererste Anfang vom Game, das was man innert 5h erspielen kann, wo das Allermeiste bereits bekannt ist ohne grosses Wissen. Mir ging es eher darum genug der Qualität einzufangen ohne zu viel zu verraten. Denn, ist jemand wirklich daran interessiert dann möchte er jetzt mehr wissen, wenn nicht ist es komplett egal. Weil diese Leute gucken es sich sowieso nicht an. Ich habe allgemein Mühe ein Game zu beurteilen weil die Leute zu wenige Infos zur Qualität preisgeben. Daher bin ich immer froh genug Material zu erhalten. Und zwar gutes Material, nicht die übliche Scheiss-Qualität.

Wer damit Mühe hat der muss es ja nicht angucken. Man weiss ja was einen erwartet.

Ich könnte auch nix zeigen, weil ist es ja nur unnötige Arbeit die ich woanders einsetzen könnte. Ich weiss aber dass es viele User gibt die erst aufgrund dem schmackhaften Hinweis erst zum Game finden, das geht mir auch oft so. Oft übersehe ich etwas gutes weil es nicht genug deftig präsentiert wurde, sondern halt oft nur so banale Reviews die wenig zeigen.

Was mich übrigens noch Wunder nimmt ist was du an Vesperia so gut findest, also mehr Details zu dieser Ansicht, denn ich war nur sehr maessig davon angetan.

Was ich bei Tales of Arise befürchte ist dass es ein wenig zu kurz im Umfang ist, weil wenn es nur so 5 h pro Lord ist, dann wird man mit Sidequests wohl immer noch unter 50h bleiben. Bei DQ11 waren es mindestens 80h, ich hatte da alles komplett gemacht mit sogar fast 150 h. Noch kann ich da nur mutmaßen, wir werden sehen. Das könnte bei mir die Wertung schmälern, ansonsten aber ist das Game genial.

DQ11 hatte offiziell 60/80h, aber wenn man die größten Challenges mit Grinding bestehen wollte waren es weit über 100h. Tales of Arise hat offiziell 40/60h, wie es aber an Ende wirklich aussieht ist unbekannt. YS Monstrum Nox wird sich wohl auch auf etwa 40-60h einpendeln, man kann also schon sagen dass hier noch Luft nach oben wäre.

Tales of Destiny hatte zwar nur bei der Story auch nur rund 40h, wenn man aber alles komplett machen wollte immerhin ganze 80-100h. Bei Grandia war sogar die Mainstory rund 80h, das wurde auch gross beworben.

Tales of Berseria hatte wohl den größten Umfang wo man schon mal über 100h dran ist, mit 50h Mainstory.
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 12090
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von thaeye »

ich finde die qualität ist sehr gewaltig, du besitzt den besten pc der welt und dazu auch noch die beste internetleitung und die beste capture karte.

han das game agluegt und für wuest befunde. ps5 :lol: es paar lighning effekt aber de rest-spuele
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

?!?!

Wovon redest du? Das sind alles ganz "normale" PS5 Screenshots, da es momentan auch meine potenteste Hardware im Hause ist. Denn meine jetztige PC-Karte ist eine 6 Jahre alte 980 TI, das habe ich oft genug erwähnt... und die Lüfter laufen nur noch knapp... da schon einer ausgefallen.

Ich habe auch überhaupt keine "Capture-Karte"...

Ausserdem hatte ich nie vor gehabt so Leute wie dich mit irgendwas zu "beeindrucken" da sowas gar nicht möglich ist. Du bist über alles und jedem und nur deine Einzige sehr beschränkte Welt ist für dich gülltig... das weiss ja mittlerweile fast jeder hier. Du trampelst auf allem, respektlos, herum was nicht genau deiner Wellenlänge entspricht. Heisst natürlich nicht dass man so keine Bräute abbekommt, denn viele von denen stehen auf Ärsche.

Sodalla... haben wir das mal geklärt Leute... und jetzt bitte "Back to Topic".

Wie sind so eure Eindrücke über das Game? Ehrlich, liebevoll... mit Herz und Engagement... also Anteilnahme!

Ja, ich zocke gerade wieder weiter... allerdings ab jetzt keine Screens mehr, da es ab jetzt ja jeder selber erleben sollte... sofern Interesse. Meine Werklerei es näher zu bringen ist jetzt beendet... ab jetzt nur noch allgemeine Eindrücke und je nachdem Hilfeleistungen.
Benutzeravatar
Bejita
Maskenmann
Maskenmann
Beiträge: 15375
Registriert: 24 Mär 2002 21:46
Wohnort: Houbtstadt
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Bejita »

So es geils Game! Graphics Mode for se lol. 60FPS isch the way to go. Z Game gseht sehr schön us vom Artdesign. Aber d Popins si schrecklech, es touche lüt teilwis diräkt vor dr Nase vom Protagonist uf. D Ladezitä grad uf dr Ps5 söte ou schneuer si. Aber es huere guets JRPG, i liebes.
Fuck Neil Druckmann & Jim Ryan
Bild
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Ja, habe auch schon bemerkt dass da Probleme bei der Darstellung von Charakteren gibt. Manchmal verschwinden sie einfach komplett, nur die Sprechblase ist noch da. Ich denke allerdings dass es ein Bug ist denn sie noch beheben müssen... hat wohl nichts mit der Technik ansich zu tun. Das Game wurde ja nicht wirklich für PS5 optimiert sondern... ist ein Cross-Gen wo es sicher noch einige Bugs geben wird.
siralos
VIP-Member
VIP-Member
Beiträge: 2067
Registriert: 07 Okt 2010 12:32
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von siralos »

Ich finde da fehlts nen homo schwarze gottheit die gerne genudelt wird, halt das gewisse etwas damit die welt nicht wieder am abgrund steht, wenn die wälder aus patagonien abgeholzt werden. :briegge:

Sieht nicht viel besser aus als clash of clans oder das lego heroes....da ist mein oneplus 3t noch potenter als die ps5, zudem kommt sie sogar ohne lüfter aus, schnurrt noch leiser als ein kätzchen. :kicher:
Benutzeravatar
Ribit X Titan
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
Beiträge: 7929
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Kontaktdaten:

Re: Tales of Arise

Beitrag von Ribit X Titan »

Diese handierte Handykost hört sich ja beeindruckend beworben an, mit dieser Grafik auf PS5-Niveau. Da gibts eigentlich nur ein winziggekitzeltkleines Problem: Es ist ja wieder im falschen Töpic!

Da ja der Shady ausgefallen ist... der diese Kleinigkeiten gerne gross macht, könntest doch du diesen Job übernehmen, natürlich in einem separaten Töpic, ich freue mich jetzt schon. Besonders wenn du noch n Zahn zulegen kannst im Grossmachen der üblicherweise kleinen Verhältnisse.

Viel Glück dir!

Desweiteren, ich wäre gerne beim Tales etwas weitergekommen, hatte allerdings gestern Abend wie so oft einiges an Zeit verloren. Diesmal jedoch weil ich das Originale FF7 mit Fan-Mods am austesten war mit allerlei Pannen. Jetzt ist allerdings alles auf gutem Kurs und in einigen Tagen werde ich das Thema dann auch noch durchleuchten... im Stil wie es schon bei FF IX getan wurde.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste