esch corona esch problem

Trash-Talk pur! Alles andere als Videogames...

Moderatoren: Uriel, Avenger

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 29 Nov 2020 08:37

Chum demfall au uf Züri am 12., oni Drama
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 9419
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
32
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 30 Nov 2020 14:15

Tja, Reise- und Gastronomie Branche ist bald komplett zerstört. Hätte ich kaum gedacht dass wir dazu fähig sind, Respekt.

Und China kann kaum noch was produzieren, überall Notstand wohin man schaut. Piraten haben Hochkonjunktur, sie kapern und entern Ladungen weil die Nachfrage mancher Güter so gross ist.

Man kann sagen, menschlich und wirtschaftlich am Abgrund.

Man muss sicher den Unterdrückungs-Hebel jetzt weltweit aufs Maximum setzen sonst kann der Frieden zu fest entarten.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 30 Nov 2020 14:30

was china chan nix produziere. du nix studiere. überall notstand i dim hirni, min fründ.

https://www.cash.ch/news/politik/konjun ... en-1668778

:schraube:
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 10327
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 30 Nov 2020 19:46

Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 15360
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
25
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Jones » 01 Dez 2020 13:27

i bi o ke fan vo dene tests aber lueg sterblechkeit a.
säubst wenn z'durschnittsalter vo de tote 84i isch und über 90% vorerchrankige hei.
es sterbe dennoch meh als normal. momentan gloub sogar einigi...
wie erklärsch das, wenn 90% false-positive sötte si?
Benutzeravatar
Jones
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 16773
Registriert: 23 Jan 2003 09:03
Wohnort: Raccoon City
Tradingpunkte:
Trading points plus
84
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 01 Dez 2020 13:39

und wieso isch dgripp offiziell das jahr verschwunde uf dä welt?
überlegg mal.
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 15360
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
25
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 01 Dez 2020 14:19

Jones hat geschrieben:es sterbe dennoch meh als normal.


Was isch dra schlimm?
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 9419
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
32
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 01 Dez 2020 14:29

und was isch normal? und wieso chratzt dich das, wenns überall lüht gitt wo sich wehre münd das ihri verstorbene verwandte nöd als todesursach covid ih dä urchund händ, wenns zb. am ne umfall verstorbe sind?
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 15360
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
25
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 01 Dez 2020 14:45

Reden wir jetzt von einer brutalen Übersterblichkeit oder Sterblichkeit im allgemeinen?

Vergesst bitte nicht, eine kaputte Psyche ist genauso schlecht für die Gesundheit wie ein kaputter Körper. Wenn man jedem einredet dass er bei jedem Huster vielleicht sterben muss, diese Menschen dann Angst kriegen, dann sinkt ihre Abwehr rasant und sie können dann auch selbst ohne Corona an einer Grippe sterben, sofern sie sowieso bereits schwach sind.

Wenn dann noch WIRKLICH Corona kommt, zusammen mit einer Grippe oder noch vielen anderen Erkrankungen, dann ist man zusammen mit einer noch desolaten Psyche garantiert schneller tot als einem lieb ist. Nie vergessen was die Summe vieler Faktoren ausmachen kann!

Oder meint ihr im Ernst, man kann noch überall die grosse Panik verbreiten, überall von Masken und Impfungen reden und von vielen Toten... und es gibt garantiert keine höhere Sterblichkeit? Weil die Psyche keine Auswirkungen hat?

Also ich habe die Power der Psyche erlebt, ich weiss wie wichtig ihr Zustand ist, leider viel zu wichtig. Sie kann über Leben und Tod entscheiden...

China hat nur deswegen eine wahrscheinlich kaum höhere Sterblichkeit weil dieses Volk eine grosse Unterdrückung mitsamt starker psychischer Belastung gewöhnt sind... wir jedoch eher kaum, wir leiden dann schneller unter allen möglichen Repressalien.

Ich glaube weniger dass ihre strikte Maskenpflicht, ihre Kameras, ihr Tracking, knallharte Isolation und was weiss ich, der Schlüssel zu "guten Zahlen" war. Die Chinesen sind einfach, gerade psychisch, mittlerweile zäher als eine Hyäne unter Drogen. Sie sind sich einfach sovieles schon gewöhnt was bei uns bisher fast unbekannt war.
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 01 Dez 2020 15:00, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 01 Dez 2020 14:55

Ich tscheggs nid. Übervevölkerig isch nid guet und wenn mal es bitzeli meh sterbed isch au nid guet? Wer mit 85 nid cha akzeptiere daser stirbt hed nid gläbt.
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 9419
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
32
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 01 Dez 2020 15:05

Ich frage mich einfach wieso Kinder von der Maskenpflicht befreit sind... sie können ja auch ein Vektor sein.

Anscheinend seien sie laut BAG keine "Ansteckungsgruppe" und könnten "keine Maske handhaben".

Nicht dass ich das den Kindern antun möchte aber die Begründung halte ich für lau...
Da gibts keine eindeutigen Beweise.

Grundsätzlich kann alles und jedes ein Vektor sein, sogar Tiere (es kommt ja sogar von dort, ist dann einfach auf den Menschen übergesprungen) aber nur wenige Menschen erkranken ernsthaft daran. Die allermeisten bemerken entweder nichts oder haben nur leichte Symptome. Aber das ist eigentlich bei fast jedem Virus so... es kann immer von "kaum bemerkt" bis "tödlich" varieren... das ist das Resultat der Abwehr, welche ja enorm unterschiedlich ist.

Soll die Mehrheit der Menschen, denen nichts oder kaum etwas passiert inkl. Kinder, nun für alle betroffenen Menschen den Kopf in die Schlinge halten? Ist das fair und sozial?

Ich habe bisher keinen Hint dass der Virus umblasend tödlich ist... ich kenne weder einen Erkrankten noch jemand der daran gestorben ist. Das kann ich nur den Medien entnehmen... aber von niemandem denn ich kenne.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 01 Dez 2020 15:17

Also ich sehe es einfach so:

JA, das Virus gibt es... es ist schon seit Millionen Jahren da und ist heute etwas mutiert, daher gefährlicher. Aber kein bischen gefährlicher wie jeder andere durchschnitts-Virus und da gibt es Hunderte welche uns ständig belasten und wo es kaum eine brauchbare Impfung gibt, wenn überhaupt.

Die höhere Übersterblichkeit ist vorwiegend ein Mix aus kaputter Psyche, Vorerkrankungen gepaart mit einer zusätzlichen Belastung durch Covid. Der ansich... bei gesunden Personen fast immer harmlos ist... nur... gesund sind wir schon lange nicht mehr und je mehr wir Panik verbreiten desto ungesünder werden wir noch werden.

Das Virus wird keiner wegbringen, weil er war schon immer da und das wird auch so bleiben... fragt sich nur was wir damit anstellen oder ob wir fähig sind diesen Umstand zu akzeptieren. Wenn Menschen deswegen vermehrt sterben... ja und jetzt? Es gab noch nie ein Lebensrecht... dieses Recht haben wir uns selber gegeben. Die Natur geht nunmal so: Sind sie zu stark bist du einfach zu schwach. Sicher kann man sich gegenseitig helfen zu überleben, weil wir sozial sind, aber doch nicht auf Kosten der Gesundheit von GESUNDEN Lebewesen, das ist krank.

Ich kenne eine Frau im "Gesundheitsbereich" die wurde dermassen drangsaliert mit der ganzen Situation dass sie jetzt wegen Burnout ausser Gefecht gesetzt ist und von diesen Leuten wird es immer mehr geben. Ich kenne auch Leute die werden ständig mit Quarantäne drangsaliert und können deswegen ihre Arbeit kaum noch ausführen... und Ferien oder Reisen kann man eh vergessen... also man nimmt uns viel weg, das alles damit die "Schwachen" möglichst gut geschützt sind. Nur... das ist nicht ohne Nebenwirkungen, denn... es macht die Gesunden unnötig schwach... ist es das was wir unser "sozial" verstehen? Oje...
Zuletzt geändert von Tentakel-Dildo am 01 Dez 2020 15:31, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 01 Dez 2020 15:27

Tentakel-Dildo hat geschrieben:Also ich habe die Power der Psyche erlebt, ich weiss wie wichtig ihr Zustand ist, leider viel zu wichtig. Sie kann über Leben und Tod entscheiden...

was heisst leider? wemmer sich dem besusst isch gitz keis leider, sondern es gott sei dank.
Tentakel-Dildo hat geschrieben:Ich glaube weniger dass ihre strikte Maskenpflicht, ihre Kameras, ihr Tracking, knallharte Isolation und was weiss ich, der Schlüssel zu "guten Zahlen" war. Die Chinesen sind einfach, gerade psychisch, mittlerweile zäher als eine Hyäne unter Drogen. Sie sind sich einfach sovieles schon gewöhnt was bei uns bisher fast unbekannt war.

wenn mis video vo dä expertin luege würsch, wär dir klar dass all die massnahme nachere gwüsse ziit nüm nötig sind und sich alles so oder so normalisiert.
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 15360
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
25
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 01 Dez 2020 15:33

Sicher, wenn jeder zweite "Alte" jetzt meint, sobald er erkrankt ist, dass er Covid haben könnte... man das dann auch häufig nachweist obwohl es ihn bei voiler Gesundheit nie getötet hätte... dann ist nur logisch dass die Spitäler und Intensivstationen so voll werden wie noch nie. Denn früher hatte man das einfach als "normale Grippe" und "Altersschwäche" hingenommen und war daran gestorben... heute tut man das fast nicht mehr sondern fast jeder der deutlich krank ist liegt jetzt im Spital, ist kein Wunder wird es dort langsam pumpenvoll.

Und... das weitere Übel. Das Spital tut ihnen gar nicht gut... es kann vielleicht Leben retten aber gleichzeitig kann es zusätzlich Leute infizieren. Dass man kein Spital der Welt 100% clean machen kann das weiss mittlerweile jeder. Denn die Keime sind die resistentesten Lebewesen der Welt, dagegen sind wir Menschen echte Schwächlinge. Sie werden noch lange nach uns da sein und waren auch schon vor uns da... Man kann sie nicht einfach eliminieren, so wie wir es gerne hätten, denn sie gehören zur Natur und sind da nicht wegzudenken.

Und ich meine, die Leute haben sowieso einen Knall, gerade wenn ich da manche Leute sehen welche echt mit Desinfektionskanister ständig überall am rumputzen sind. Sie sind ein Körper wo alles von oben bis unten voller Keime ist, insbesondere im Darm. Das ist auch gut so denn sie sind lebenswichtig, es ist eine Symbiose. Diese Symbiose brauchen wir damit wir gesunde Abwehrkräfte haben und es kann uns vor fast allem Unheil bewahren wenn wir dort nichts kaputt machen. Diese Keime sind nämlich gerne egoistisch, sie wollen nicht dass böse Keime ihren Wirt tötet... weil auch sie wollen wie wir leben. Somit... wir tun oft viel zuviel und vertrauen nicht in die Stärke einer guten Gesundheit und unseren guten Keimen.

Ich empfehle auch keinem die Hände zu desinfizieren (ausser er ist ein Arzt der eine Operation durchführt) weil dadurch gehen die guten Keime ja EBENFALLS flöten und es greift noch den Säureschutzwall an. Besser nur häufig mit einer milden Seife Hände waschen und je nachdem Einweg-Schutzhandschuhe anziehen (kriegt man im 50er Pack bei Landi für etwa 8 CHF oder so)... mehr braucht es nicht.

Mit den Zahlen kann man wenig anfangen, weil es fehlen soviele wichtige Werte die hier nicht angezeigt werden. Es ist so als ob man nur einen Ausschnitt angezeigt bekommt ohne den Kontext... wo man dann ableiten kann wie diese Zahlen entstanden sind. Logischerweise, sofern man kaum Kinder testet oder Kinder fast immer zuhause "isoliert" werden, so können sie auch kaum auf der Liste erscheinen. Solche Details fehlen hier völlig... nur einfach "wer oder was wurde positiv getestet" und fertig.
https://rsalzer.github.io/COVID_19_AGE/

Ich habe bisher noch keinen Test gemacht, ich kann also gar nicht in dieser Statistik auftauchen, aber dennoch rechnet man vermutlich mit mir in dieser Statistik z.B. "So und soviele Prozent der Männer dieses Alters"... das ist einfach alles nicht wasserdicht.

Vielleicht ist ja jemand 2x für mich eingesprungen und wurde gleich 2x positiv getestet. Am besten sie können auch noch für mich die Pumpe gesteckt bekommen... gleich 2x nacheinander oder 2 verschiedene Spritzen... da Danke ich ihnen falls es danach grün wird mit der Statistik, auch ohne mich.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Jones » 01 Dez 2020 19:24

Herr Rossi hat geschrieben:Ich tscheggs nid. Übervevölkerig isch nid guet und wenn mal es bitzeli meh sterbed isch au nid guet? Wer mit 85 nid cha akzeptiere daser stirbt hed nid gläbt.


wie meh zu däm ganze steit isch e anderi frag... das gsehni ähnlech wie du.
tatsasch isch doch aber, dass mer e überstärblechkeit hei wo nid "eifach so" da isch.

und ja, statistike betr. todesursach si e witz teilwis... aber wenn teils fasch 100% überstärblechkeit hesch (unabhänig vor statistische ursach) isch sicher nid eifach nüt da wie gwüssi behoupte!
Benutzeravatar
Jones
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 16773
Registriert: 23 Jan 2003 09:03
Wohnort: Raccoon City
Tradingpunkte:
Trading points plus
84
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 01 Dez 2020 20:09

Es isch sicher nid nüt da, aber das wo da isch rechtfertigt miner Meinig na nid die Massnahme und das mediale Drama. En Arbetskolleg heds heftig verwütscht und isch 4 Täg im Spital gsi. Itz hed er e Lungenentzündig. Isch nid so toll, aber er hätt sie vermuetlich wägeme andere Virus au becho. Evtl au nid. En ehemalige Kolleg vo de Gwerkschaft isch mit 65i gstorbe mit Corona. Er isch u huere dick gsi. Häts ne suscht au gno? Niemert weises, aber mer sett chönne demit umgah als Aghörigi. Es gid sicher vil jungi Mönsche wo oni covid hüt no würded läbe. So what? Täglich verrecked tusigi Mönsche wäge Hunger, schlechter Wasserqualität etc. Isch nid schön, aber es kümmeret üs nid bzw Isch ab und zue e Fuessnote wert inere Tageszitig und e Spendewuche mit Mongomoderatore. Es paar Täg schpöter scho wieder vergesse...

Chappeschiisse
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 9419
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
32
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon feeshlee » 01 Dez 2020 21:01

muess mer jetzt pflegepersonal ufstocke oder umbsetze oder sind die spitäler no im rahme vo dä kapazität?
ich dänke die gemein gripp wird sich dänke: 'höred endli uf mit dem scheiss, susch stärbed mier au no us!'
dis mami uf allne viere.
Achso, Rämbling, etz wonis weiss, chanis au ignoriere :)
Benutzeravatar
feeshlee
Rassischt
Rassischt
 
Beiträge: 31099
Registriert: 08 Mär 2002 09:27
Tradingpunkte:
Trading points plus
8
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 02 Dez 2020 01:55

Ich frage mich einfach, jetzt wo ja alle Masken tragen... wieso der Virus immer noch da ist und immer noch nichts besser wurde.

Und falls eine Spritze kommt, wird er danach weggehen sodass wir weiterleben können? Also alle welche vom Covid noch nicht aus den Latschen gerissen wurden?

Hat irgendeiner dieser Kollegen welche daran fast oder ganz krepiert sind an Gott geglaubt?
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 02 Dez 2020 04:34

Öbs glaubsch oder nid, aber de Kolleg wo im Spital hed müsse beatmet werde und itz mitere Lungenentzündig dehei isch glaubt a Gott. 44 Jahr alt, Gott hie, Gott da etc. Was das mit ere Virusinfektion sell ztue ha weisch nume du Ribit. Chasch en ja i dis Abiggebet ischliesse, denn ischer ganz bestimmt gli wieder gsund....
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 9419
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
32
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 02 Dez 2020 05:13

Agschteckt hed er sich anere Taufi, die Wege des Herrn sind un(er)gründlich
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 9419
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
32
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 02 Dez 2020 08:57

in der tat. :) aber d'entzündig isch ersch im spital cho, oder?
mis grosi isch au mal weg dä niere is spital go operiere und hät sich denn eh lungeentzündig deht igfange. :damn:
die hät fasch nöd chönne rede, hät huere krass töhnt. ha gmeint die verreckt. zersch au nöd gwüsst weg dä entzündig woni bi go bsueche.
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 15360
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
25
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon calanda » 02 Dez 2020 10:35

hender langsam nid gnueg über das thema diskutiert? chönds ja eh ni ändere
Benutzeravatar
calanda
Bündner König
Bündner König
 
Beiträge: 6499
Registriert: 22 Aug 2002 16:42
Wohnort: Taafaas
Tradingpunkte:
Trading points plus
128
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 02 Dez 2020 10:47

roffel. chasch praktisch ih jedes topic schriebe.
Corona ist weniger eine Krankheit als eher ein Katalysator für ein Hirngespinst gottverlassener Menschen.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Man kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.
Bild(G)? Das sind eigentlich alles SchafseckelBild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 15360
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
25
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 02 Dez 2020 15:24

huuere buednerfleisch wott widr diskussion disturbe .
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 10327
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Tentakel-Dildo » 02 Dez 2020 19:07

Herr Rossi hat geschrieben:Öbs glaubsch oder nid, aber de Kolleg wo im Spital hed müsse beatmet werde und itz mitere Lungenentzündig dehei isch glaubt a Gott. 44 Jahr alt, Gott hie, Gott da etc. Was das mit ere Virusinfektion sell ztue ha weisch nume du Ribit. Chasch en ja i dis Abiggebet ischliesse, denn ischer ganz bestimmt gli wieder gsund....

Achso, deswegen hat er ja auch überlebt, alles klar.

Wegem Gebet sollte ich ja schon den Namen wissen, sofern du dich knapp daran erinnern kannst. Ist jedoch egal, weil Gott weiss wenn ich meine... er weiss sowieso mehr als ich und du.

Noch eine Frage: Meinst du dass es vorher keine Infektionen mit gefährlichen Lungenentzündungen gab und dass Influenza das nicht verursachen könnte? Weil heute ist auf einmal alles von Covid verursacht, aber die Realität ist viel komplexer. Davon abgesehen kann sich eine Lunge wegen Viren gar nicht entzünden sondern nur weil die Abwehr kaputt ist und danach die Bakterien die Lunge angreifen, dasselbe was bei Tuberkulose (häufiger verbreitet als Corona) passiert. Der Körper kann keine wirksame Entzündungsreaktion gegen einen Virus auslösen, der ist viel zu winzig, dazu überall vorhanden (im gesamten System). Er kann nur Antikörper und Fresszellen bilden damit der Virus oder die befallene Zelle zerstört wird.
Benutzeravatar
Tentakel-Dildo
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 6636
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Buccaneer, thaeye und 10 Gäste