esch corona esch problem

Trash-Talk pur! Alles andere als Videogames...

Moderatoren: Uriel, Avenger

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 22 Jul 2020 13:25

Naja, man sieht einfach wieder, wenn die Gesellschaft für etwas einsteht kann man selbst festgefahrene Verhältnisse urplötzlich 180° wenden... sie muss nur der neuen Richtung genug Legitimität zusprechen.

Es gibt also erwiesenermassen keine Wahrheit, wahr ist was "der Stärkere" am richtigsprechen ist.

Soziologisch interessant diese Zeit. Ich glaube, da könnte noch ein übler Rattenschwanz folgen...das jetztige Drama haben wird nun bald seit einem halben Jahr, kein Ende in Sicht.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 26 Jul 2020 22:01

Ich habe mal ausgesagt dass Impfzwang kommen könnte, daraufhin wurde ich ausgelacht und es wurde mir mitgeteilt da seien wir noch Jahre davon entfernt. Tatsache ist, in Afrika wird bereits seit langem ein Impfstoff getestet, zuerst an Tieren... weil sich ein Staat weigerte. Jetzt auch an Menschen in Südafrika. Steht auch im SRF, keine böse Verschwörungstheorie.

Also... es ist viel näher als wir glauben.

Wenn die Leute weltweit Panik schieben dann werden übliche Regulatorien nicht mehr ganz ernst genommen und es kann vieles beschleunigt werden.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Reinforced » 30 Jul 2020 15:11

maske jetzt denn wohl au bald bim ihchauffe pflicht...
3DS Gamertag:
Reinforced
3668 - 7842 - 9771
Benutzeravatar
Reinforced
TOAPLAN Forever!
TOAPLAN Forever!
 
Beiträge: 22240
Registriert: 05 Mär 2002 16:45
Tradingpunkte:
Trading points plus
138
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon zeromeier » 30 Jul 2020 15:18

Reinforced hat geschrieben:maske jetzt denn wohl au bald bim ihchauffe pflicht...
Ziiit wurde. :( le kack.
Benutzeravatar
zeromeier
The(G)net - Redakteurrrrr
The(G)net - Redakteurrrrr
 
Beiträge: 19154
Registriert: 06 Dez 2007 09:55
Tradingpunkte:
Trading points plus
96
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Buccaneer » 30 Jul 2020 15:21

Och nö.... na bstelled wieder all bi lö shop und es isch wieder unmöglich n Liefertermin z finde. Ich benutze immer lö shop. nid welli müsst. Sondern well mir die Lüt bim ichaufe uf de Sack gönnd, aber au well ich saufuul bin und mich nid wott bewege für de scheiss.
Benutzeravatar
Buccaneer
Pro Gamer
Pro Gamer
 
Beiträge: 1970
Registriert: 19 Okt 2010 14:32
Tradingpunkte:
Trading points plus
8
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Shadow » 30 Jul 2020 15:22

gange ab Mäntig so go poschte, isch problem?

Bild
Cheers, SHADOW
Administrator > | The(G)Forum | The(G)Net | GNN.ch |

| XBL: shady2442 | PSN: Lando2442 | Wii U: Shadow2442 | For Sale Stuff! | http://old.thegforum.ch | PCE Daisakusen - we luv PCE!


Bild
Benutzeravatar
Shadow
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 51218
Registriert: 04 Mär 2002 19:18
Wohnort: Zürich, Switzerland
Tradingpunkte:
Trading points plus
484
Trading points minus
2

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Herr Rossi » 30 Jul 2020 15:33

Ich soBild
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 8667
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
31
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 31 Jul 2020 07:17

ich so:
Bild
The mind is the friend of those who have control over it, and the mind acts like an enemy for those who do not control it... es ist eine Form der geistigen Gewalt.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Seid reich im Geiste und warmherzig.
BildMan kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.Bild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 13955
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
24
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 31 Jul 2020 08:23

Wer einen keimfreien Planeten möchte sollte besser zum Mars schlottern und hecheln gehen oder zur Venus gehen um dort den Arsch abzubrennen bis sowohl Wegglie wie Würstli entweder verkokelt oder saftig geworden ist. Immerhin sind beide Planeten momentan keimfrei... zumindest solange nicht ein lebendiger Mensch dorthin geht.

Leute... keimfreie Erde gibts nicht... das ist sogar gut so.

Und Nein, Covid 19 wird keiner, nicht einer, auslöschen können. Dazu ist es schon lange viel zu spät. Entweder wird man resistent dagegen oder ihr könnt euer Theater die nächsten 1000 Jahre, ähnlich wie bei Aids, weiterführen... alles nur noch lächerlich.

Es hat niemand per se ein "Recht auf Leben", Leben ist man entweder am überleben oder das wars einfach, denn es gibt kein Leben das nicht lebensgefährlich ist... ein harter Fakt.

Vielleicht hilft es mal das zu realisieren damit man weniger stark am Rosinenpicken ist und vermehrt das Leben das man hat am ausleben und wertschätzen ist.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon abyss » 01 Aug 2020 05:58

Buccaneer hat geschrieben:Och nö.... na bstelled wieder all bi lö shop und es isch wieder unmöglich n Liefertermin z finde. Ich benutze immer lö shop. nid welli müsst. Sondern well mir die Lüt bim ichaufe uf de Sack gönnd, aber au well ich saufuul bin und mich nid wott bewege für de scheiss.


Bild
Oh Banana…!

R.I.P Henry - Ernst bleiben
Benutzeravatar
abyss
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4135
Registriert: 04 Aug 2002 17:34
Wohnort: Milky Way
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 01 Aug 2020 06:13

Mastler(P) hat geschrieben:wahrheit isch jedoch absolut und nüht wo eim geh wird. wenn ich mich also nach dä wahrheit richte, muess mir rächt geh werde. :idea:

Es hindert dich niemand daran etwas für wahr zu erklären...

Solange niemand alle Perspektiven sieht, das könnte nur Gott, bleibt Wahrheit immer subjektiv.

Es gibt noch die dogmatische Wahrheit: z.B. die Gesellschaft sagt "Wir sollten alle Schnorchelmasken tragen", danach wird es von fast allen getragen und wer sich wiedersetzt wird von der Gesellschaft beziehungsweisen von deren Stellvertretern bestraft, denn man hat gegen etwas was gesetzt und legitimiert wurde verstossen.

Fakt ist auch, hat jemand Wuselhaare ist er per se ein Junkie... obwohl es dazu keinerlei Beweise gibt aber man hat hier ein Dogma übernommen wo damit etwas für wahr erklärt wurde.

Natürlich kann man ALLEM eine positive Maske aufsetzen und es herrlich finden, auch es herrlich finden wenn man fast keine Luft mehr bekommt. Nur... komischerweise findet man es nicht herrlich wenn gewisse Leute mehr Luft auch herrlich finden... am Ende... Leben und Leben lassen. Wenn wir für uns beanspruchen etwas herrlich zu finden dann sollte dasselbe für andere Angehensweisen gelten. Nur tut es das selten... jeder der gegen die allgemeine dogmatische Wahrheit verstösst ist auf einmal nicht mehr herrlich.

Das heisst, wir beanspruchen diese positive Maske, etwas immer für herrlich zu erklären, stets nur für unsere eigenen Angehensweisen welche häufig dogmatisch übernommen wurden. Sobald es dann 180° anders ist dann ist es ausserhalb der legitimen Herrlichkeit. Das alles sind streng subjektive Konstrukte... ohne brauchbaren Wahrheitsgehalt.

Klar kann man sagen: Aber wenn man selbst die dickste Maske, mit positivem Mindeset (hach ich liiiiiiiiiiiiiiebe diese Maske und röchle gerne den ganzen Tag) dann kann man dasselbe ja für absolut alles tun, auch für ungeliebte Menschen. Also man sieht hier einmal mehr... alles ist streng subjektiv und ob wir etwas mögen oder hassen... das ist stets in unserer eigenen Realität und Mindset verankert.
Zuletzt geändert von Ribit am 01 Aug 2020 06:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 01 Aug 2020 06:42

Und ganz ehrlich, was ich WIRKLICH an der ganzen Geschichte gefährlich finde ist nicht der momentane akute Zustand sondern dass wir irgendwann es als "normal" sehen dass man einfach immer mit Maske rumläuft da der ganze Planet ja quasi eine wandelne Seuche ist und die Menschen alle wandelnde Keimschleudern... eine weitgehend rein körperliche Betrachtungsweise.

Schlimmer ist die Repression, also dass wirklich die Gesellschaft am Ende bestimmt "wie man Liebe lebt". D.h. wir bestimmen WIE es auszusehen hat wenn man sozial sein möchte. Es gibt endlos viele Tätigkeiten die man machen kann um sozial zu sein aber wir fangen dann an sehr materialistische Dinge für unsere Liebe zum Menschen für heilig zu erklären, dabei ist der Mensch soviel mehr als nur sein Körper. Das wird von uns weitgehend ignoriert und Menschsein, als auch sein Drang nach Liebe, fast nur körperlich manifestiert.

Ein fataler Error...

Du wir haben das ganze Theater bald ein halbes Jahr und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht... das sind ja nie dagewesene Dimensionen und ich befürchte, das alles war erst der Anfang, irgendwann werden wir noch ganz andere Panik schieben wegen allem möglichen. Weil wir unser Körper quasi für heilig eklärt haben, nur nicht alles andere... weder Baum, noch Tier und schon gar nicht unser heiliger Boden der unser Leben überhaupt ermöglicht.

Und wie wir unseren Ozean behandelt haben die letzen 100 und mehr Jahre... also, alles bloss nicht heilig, er war quasi unsere Dreckskloake und kaum einer findet es komisch. Nur unser Körper... also wenn da etwas darauf zukommt, sei es Mensch oder Keim,... dann muss man aufpassen und auch alles und jedes deswegen vor Gericht zerren... wir haben ein verschrobenes und egoistisches Weltbild.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 01 Aug 2020 08:24

esch corona esch bunker

ozean blablbalabalabal

bin in obersee gumpet und isch chalt.
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 8693
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 01 Aug 2020 08:26

Ribit hat geschrieben:Und ganz ehrlich, was ich WIRKLICH an der ganzen Geschichte gefährlich finde ist nicht der momentane akute Zustand sondern dass wir irgendwann es als "normal" sehen dass man einfach immer mit Maske rumläuft da der ganze Planet ja quasi eine wandelne Seuche ist und die Menschen alle wandelnde Keimschleudern... eine weitgehend rein körperliche Betrachtungsweise.

Schlimmer ist die Repression, also dass wirklich die Gesellschaft am Ende bestimmt "wie man Liebe lebt". D.h. wir bestimmen WIE es auszusehen hat wenn man sozial sein möchte. Es gibt endlos viele Tätigkeiten die man machen kann um sozial zu sein aber wir fangen dann an sehr materialistische Dinge für unsere Liebe zum Menschen für heilig zu erklären, dabei ist der Mensch soviel mehr als nur sein Körper. Das wird von uns weitgehend ignoriert und Menschsein, als auch sein Drang nach Liebe, fast nur körperlich manifestiert.

Ein fataler Error...

Du wir haben das ganze Theater bald ein halbes Jahr und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht... das sind ja nie dagewesene Dimensionen und ich befürchte, das alles war erst der Anfang, irgendwann werden wir noch ganz andere Panik schieben wegen allem möglichen. Weil wir unser Körper quasi für heilig eklärt haben, nur nicht alles andere... weder Baum, noch Tier und schon gar nicht unser heiliger Boden der unser Leben überhaupt ermöglicht.

Und wie wir unseren Ozean behandelt haben die letzen 100 und mehr Jahre... also, alles bloss nicht heilig, er war quasi unsere Dreckskloake und kaum einer findet es komisch. Nur unser Körper... also wenn da etwas darauf zukommt, sei es Mensch oder Keim,... dann muss man aufpassen und auch alles und jedes deswegen vor Gericht zerren... wir haben ein verschrobenes und egoistisches Weltbild.

:1thumb:
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 8693
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 03 Aug 2020 12:39

Ich sag mal so, theoretisch könnte eine dicht anliegende Operationsmaske (eher bessere Qualität als dieser ultradünne und lockere Ladenscheiss denn wir meist kaufen) bis zu 80% der Viren abhalten. Eine qualitativ bescheidene Maske mit tiefer Schutzklasse (falls bewertet) und dazu wie so oft nicht dicht angezogen (schlechter als es Ärzte üblicherweise tun) schützt höchstens zu 50%. Dabei ist es nur die reine Tröpfcheninfektion, die Schmier-, also Kontaktinfektion ist damit noch gar nicht abgedeckt.

Am Ende ist die reduzierende Wirkung der Maske, bei der totalen Ansteckungsgefahr, tatsächlich nur ein Bruchteil von 100%, wenn man alle Faktoren mit einschliesst. Man kann sagen, das der psychische Druck denn man mit der Maske verursacht schlimmer sein kann als der effektive Nutzen. Menschen gehen weniger gerne in den Ausgang, viele Restaurants sind nur noch zu einem Bruchteil so gut ausgelastet wie VOR Corona, also... der Schaden ist riesig und der Nutzen der Massnahmen eher bescheiden.

Wer ein Risikopatient ist der tut besser daran den Kontakt ganz zu meiden... oder aber er geht nunmal die Risiken ein. Jedenfalls, absoluten Schutz wird man in der Öffentlichkeit nie haben, auch nicht annähernd. Und ich denke, das eigene Glück und dazu nicht unnötig in der Masse aufhalten, schützt hier besser als ledglich eine durchschnittliche Maske.

Ach ja, mit der effektiven Porengrösse der Maske hat es wenig zu tun inwiefern Viren an der Maske vorbeikommen sondern inwiefern die Viren an den Fasern hängenbleiben (deswegen sind alte oder ausgelaugte Masken eine schlechte Wahl, da die Fasern geometrisch abgenutzt werden, dadurch weniger effektiv), das kann auch passieren wenn die Poren grösser sind als das Virus selber. Aber da möchte ich gar nicht in die Details gehen da ich das nicht studiert habe, ich habe da keine Kompetenz. Jedenfalls ist diese Aussage mit der Begründung dieses Typen beim Text unbrauchbar und zeugt von mangelnder Kompetenz. Es ist viel komplizierter als das was er da so simpel am darstellen ist.
Zuletzt geändert von Ribit am 03 Aug 2020 13:05, insgesamt 7-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Jones » 03 Aug 2020 13:23

sit paar wuche werde wieder munter anzahl neuinfektione verkündet. ohni derzueghörigi agab vo de testzahl im verhältnis zu vor paar mönet... ke agab zu sterbefäll (soferns de überhoupt erwiese wär, dass öpär A und nid MIT corona gstorbe wär), uslaschtig intensivstatione oder so... eifach NUR azahl neuinfektione.. total nutzlos die zahle... :typej:

also hani 10sek google bemüeht und das gfunde:

mal paar interessanti facts zu de sterberate i de schwiz vo de BAG Website. (Quelle: https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/st ... 72944.html)

bis und mit kalenderwoche 29

total
2019:  38 489
2020:  38 080

0-19 jährig:
2019:   246
2020:   256

20-39 jährig:
2019:   440
2020:   445

40-64 jährig:
2019:  4 001
2020:  3 852

65-79 jährig:
2019:   9 614
2020:   9 401

80 jährig und mehr:
2019:   24 188
2020:   24 126

scho irgendwie interessant... es si i 4/6 vo de altersgruppe weniger lüt gstorbe als 2019. insbesondere i de ältere kategorie...
was genau mache mir? :roll:
Benutzeravatar
Jones
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 16384
Registriert: 23 Jan 2003 09:03
Wohnort: Raccoon City
Tradingpunkte:
Trading points plus
84
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Buccaneer » 03 Aug 2020 13:31

... du hesch gefälligscht wie de Rest vom Land in en hysterischi Panik z verfalle...
huere Frächheit eifach sachlich und unufgregt a die Sach wele anegah! Völlig nid zytgemäss!
Benutzeravatar
Buccaneer
Pro Gamer
Pro Gamer
 
Beiträge: 1970
Registriert: 19 Okt 2010 14:32
Tradingpunkte:
Trading points plus
8
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 03 Aug 2020 13:33

de zahlesalat isch scho unglaublich, ich mein chasch doch das in altersklasse clustere und in azahl duregfuehrte tests.

aber isch halt bundesstell. machet am 5i fyyrabiig in bern
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 8693
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Jones » 03 Aug 2020 13:37

i bewirb mi itz de als statistiker im BAG... :kicher:
Benutzeravatar
Jones
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 16384
Registriert: 23 Jan 2003 09:03
Wohnort: Raccoon City
Tradingpunkte:
Trading points plus
84
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 03 Aug 2020 13:41

Zahlen sagen sowieso selten was aus, da kann man rumtürken wie gestört je nach Interesse. Tatsache ist aber, der Virus ist weit weniger gefährlich als uns weisgemacht wird... weil dann sähe es sicher ganz anders aus beim bekannten Umfeld. Ich hatte schon bei ganz normalen Grippewellen mehr kranke Menschen angetroffen als jetzt zu Corona-Zeiten. ich kenne einfach absolut niemand der nachweislich an Corona erkrankt ist... an Grippe gabs bereits Fälle (ja, es wurde auch auf Corona gestestet, negativ).
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 03 Aug 2020 13:46

zahle seget sehr vill us wemme en gwüssi basis haet wo me sich chan druff bezieh und die basis für alli gilt, hirni.
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 8693
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 03 Aug 2020 13:51

Jedes Land rechnet und testet Corona anders, und selbst das letzte Jahr wurde bei der Sterblichkeit vermutlich anders berechnet als dieses Jahr... die Formel ist unendlich wandelbar. Da sage noch einer "Mathematik sei eine handfeste Wissenschaft ohne Relativität".

Was man sicher sagen kann, es gab keine kritischen oder besorgniserregende Abweichungen bei der Sterblichkeit die so hoch wäre dass man drastische Massnahmen ergreifen müsste. Das was jetzt abgeht ist vorwiegend eine reine Panikreaktion.
Zuletzt geändert von Ribit am 03 Aug 2020 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon thaeye » 03 Aug 2020 13:54

:typej:
Benutzeravatar
thaeye
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 8693
Registriert: 06 Okt 2010 23:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
3
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Mastler(P) » 03 Aug 2020 13:58

Buccaneer hat geschrieben:... du hesch gefälligscht wie de Rest vom Land in en hysterischi Panik z verfalle...
huere Frächheit eifach sachlich und unufgregt a die Sach wele anegah! Völlig nid zytgemäss!

gä, was lauft mit dem? du mousch dini infos us dä reguläre medie holle und gfälligst angst ha!
The mind is the friend of those who have control over it, and the mind acts like an enemy for those who do not control it... es ist eine Form der geistigen Gewalt.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Seid reich im Geiste und warmherzig.
BildMan kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.Bild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 13955
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
24
Trading points minus
0

Re: esch corona esch problem

Beitragvon Ribit » 03 Aug 2020 14:08

Es gab auch schon Grippewellen wo übers Jahr gesehen 30% oder so mehr Menschen gestorben sind als in "besseren" Jahren, und momentan weicht Corona kaum von diesen üblichen Schwankungen ab... also klar übertrieben wie wir momentan reagieren.

Trotzdem sagen die Leute weltweit "es nagt an ihrer Existenz", "welch Unglück" u.a. aber man sollte hier verstehen dass dieses ganze Drama IN UNSEREM KOPF sich abspielt und nicht wirklich an unserem Körper.

Falls es so ist, dass man ja selten daran stirbt aber schwere körperliche Schäden bekommt dann sollte ich an dieser Stelle mal erwähnen dass es mittlerweile mehr rauchende Frauen als rauchende Männer hierzulande gibt, Frauen haben auch eine steigende Krebsrate, und dass die Frauen in neuster Zeit ganz allgemein einen gesundheitlichen Absturz hingelegt haben; geschweige vom Liebesabsturz der die Singlezahlen zusätzlich in die Höhe pushte.

Wir sind eine typische Leistungsgesellschaft geworden wo Erfolg alles bedeutet, hingegen Liebe/Familie und Gesundheit immer weniger wichtig wird. Vor diesem Hintergrund ist es noch schwerer das wahre Risiko von Corona abzuschätzen denn, wir tun ganz allgemein nichts was unserer Gesundheit besonders dienlich wäre und tendenziell leben wir weniger gesund als noch vor einem Jahrzehnt. Wenn man mal die vielen Krebstoten anschaut... oje... da ist Corona ja massiv in der Tödlichkeit überbewertet.

Relativieren ist wichtig denn es macht den Geist frei und hilft der Psyche.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 5456
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste