Heute erhalten 2.0

Game-News, neueste Gerüchte, Spiele-Talk!

Moderator: Master(G)

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon NeoGeo » 11 Dez 2019 17:49

LuiStyle hat geschrieben:- es Meitli :klatsch: :herzli:
- Final Fantasy Twinpack
- Switch lite
- Shenmue III
Gratuliere

Ha selber e 2 jährige Bueb ond s Meitli chont im April. De chli wot jetz scho alli Controller :roll:
Zuletzt geändert von NeoGeo am 12 Dez 2019 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
NeoGeo
Hardcore Gamer
Hardcore Gamer
 
Beiträge: 3469
Registriert: 17 Jul 2008 06:30
Tradingpunkte:
Trading points plus
76
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Andy » 11 Dez 2019 21:02

Vom gamecet. :happy:

9EB799B9-5740-4469-AA0A-DE429FAEA852.jpeg
Andy
Gamer
Gamer
 
Beiträge: 691
Registriert: 07 Okt 2010 20:40
Wohnort: ag
Tradingpunkte:
Trading points plus
7
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon mr.raw » 12 Dez 2019 08:36

schöns Cover
Ich has Digital und im ganze 30min gspielt :( hett mr nid so überzüggt...
Benutzeravatar
mr.raw
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 9803
Registriert: 05 Mär 2002 23:37
Wohnort: Basel Stadt
Tradingpunkte:
Trading points plus
100
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon LuiStyle » 12 Dez 2019 10:19

So Compilation sind geil, aber meh zum usstelle als zum zocke. Zumindest bi mir is ä so :oops:
Bin zur Ziit hin und her grisse wegem neue Street of Rage kaufe oder sie lah? :?

@ Neogeo

Danke nomal :1thumb:

Erst Nacht überstande :party:
Switch: 4627-6864-8584
Wii U: LuiStyle
3DS: 1821-9880-1633 LuiStyle
PS4: LuiStyle_7
XBOX Live: LuiStyle07
Benutzeravatar
LuiStyle
Pro Gamer
Pro Gamer
 
Beiträge: 1676
Registriert: 06 Okt 2010 21:37
Tradingpunkte:
Trading points plus
5
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon rebornkid » 12 Dez 2019 10:22

LuiStyle hat geschrieben:So Compilation sind geil, aber meh zum usstelle als zum zocke. Zumindest bi mir is ä so :oops:
Bin zur Ziit hin und her grisse wegem neue Street of Rage kaufe oder sie lah? :?

@ Neogeo

Danke nomal :1thumb:

Erst Nacht überstande :party:


Du scho, Frau sicher im Koma, du friedlich duregschlafe! :mrgreen:
BildBild
Benutzeravatar
rebornkid
Gamer Advanced
Gamer Advanced
 
Beiträge: 1231
Registriert: 21 Nov 2010 19:28
Tradingpunkte:
Trading points plus
35
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon NeoGeo » 12 Dez 2019 10:51

rebornkid hat geschrieben:
LuiStyle hat geschrieben:So Compilation sind geil, aber meh zum usstelle als zum zocke. Zumindest bi mir is ä so :oops:
Bin zur Ziit hin und her grisse wegem neue Street of Rage kaufe oder sie lah? :?

@ Neogeo

Danke nomal :1thumb:

Erst Nacht überstande :party:


Du scho, Frau sicher im Koma, du friedlich duregschlafe! :mrgreen:


nei die erste 3 woche send also heftig gsi teilwis
Benutzeravatar
NeoGeo
Hardcore Gamer
Hardcore Gamer
 
Beiträge: 3469
Registriert: 17 Jul 2008 06:30
Tradingpunkte:
Trading points plus
76
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon mr.raw » 13 Dez 2019 07:56

LuiStyle hat geschrieben:Bin zur Ziit hin und her grisse wegem neue Street of Rage kaufe oder sie lah? :?


instant buy, glaub mrs! Es wird grandios! Bis denn zocksch Fight'N Rage!
Benutzeravatar
mr.raw
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 9803
Registriert: 05 Mär 2002 23:37
Wohnort: Basel Stadt
Tradingpunkte:
Trading points plus
100
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 14 Dez 2019 16:07

Wonderboom und Sony WX 220 Kompakt DSLR Kamera.

Wonderboom kann man per Bluetooth ans Phone verbinden, dann hat man endlich kein schrecklicher Sound mehr, ist aber winzig und Regen resistent, mit Schlaufe, kann man dann am Rucksack anhängen. Getestet... lauft gut! Erstaunlich viel Bass für sowas kleines.

War beides ein Outlet im Media Markt. Wonderboom für 47 CHF mit Spezialdesign, und die Kamera unter 100 CHF, die war im Netz überall deutlich teurer.

Hoff Mal die Kamera taugt trotz Kompaktheit was weil die schrecklichen Handyfotos sind wirklich nur für Notfall gut.

Die Kamera ist schon verdammt klein, diese Kompaktkameras waren früher viel größer. So von der Fläche viel kleiner als das Smartphone aber deutlich dicker. Mitnehmen ist sicher easy, geht immer.

Wonderboom in speziellem Design, ist normalerweise einfarbig:
Bild
Kaum größer als eine grosse Bierdose.

Aufladen kann man mit Handystecker, braucht also keine separaten Kabel.

So, nach so vielen Tests kann ich sagen, für mich ist die Wonderboom Linie definitiv, wenn man alle Faktroren berücksichtigt, der klar beste ultraportable Bluetooth-Lautsprecher überhaupt. Zwar gibts vielleicht einige die eine Spur besser klingen, aber dann haben sie Nachteile wie z.B. dass sie zu gross sind: Das ist ja nicht der Sinn von diesem Lautsprechertyp. In dieser handlichen Grösse mit den verbundenen supertransportablen Eigenschaften, inklusive Wasser- und Sturz-Toleranz, habe ich nichts gefunden was hier mithalten kann. Im Verhältnis zur Grösse holen sie da am meisten raus, denn das hätte man früher nie für möglich gehalten dass bei der Grösse soviel Bass möglich ist. Es tönt besser als meine TV-Lautsprecher (auch wenn das keine Kunst ist). Klar, verglichen mit Handylautsprechern tönt alles wie eine andere Dimension.

Dabei haben sie 3 aktuelle Produktlinien: https://www.ultimateears.com/de-ch/wire ... akers.html

Wonderboom 2:
Boom 3:
Megaboom 3:

Ich habe noch den älteren Wonderboom (1) aber der war definitiv der Einstieg in ein neues Wunder was im Verhältnis zur Grösse drinliegt. Die zweite Version mit average (50% Volume°) 13 statt 10 h Laufzeit ist noch etwas weiterentwickelt, ich habe für meine alte Version aber nur 47 CHF bezahlt, ein Schnäppchen. Fürs zweite Modell wird etwa ein Hunderter fällig. °Wenn man fast am Limit hochdreht bei etwa 85 Dezibel (1 m Distanz) dann wird es noch etwa 5-7h sein, wobei 2 Lautsprecher etwa 90 Dezibel erreichen, was definitiv am Limit ist.

Aufladen kann man Wonderboom mit dem normalen Handy-USB-Stecker, hingegen Boom 3 und Megaboom 3 gehen auch kabellos: "Kabellos" finde ich unsinnig weil dann muss man immer eine Ladestation mitführen, da schleppt man ja mehr rum als mit USB-Kabel, aber praktisch denken ist nicht die Stärke der "Kabellosfetischisten". Da wäre es besser noch eine Powerbank mitzuführen wo man im Betrieb per USB laufend die Wonderboom nachladen kann.

Boom 3 und Megaboom 3 kosten gar bis 200 CHF, bringen noch besseren Sound, sind aber auch um einiges grösser. Wobei man 2 Wonderboom (1 und 2) gleichzeitig verbinden kann und beim Boom/Megaboom sind unheimliche 150 verbundene Geräte möglich. Rein für sich selber macht mehr als 2 keinen Sinn (wäre nicht mehr transportabel) aber wenn man andere Leute kennt die auch 1-2 haben dann geht natürlich die Post ab.

Ach ja, ich habe ein KEF R400B Subwoofer https://de.kef.com/products/r400b-subwoofer für mich einer der coolsten Subwoofer der je gebaut wurde mit 2x250W Basstreiber im Force-Cancelling-Effekt, d.h. es vibriert dann nicht alles und man kann mehr aufdrehen bevor der Nachbar die Polizei holt. Scherz beiseite, normalerweise reichen 55-75 Dezibel völlig aus, es geht ja nicht darum dass es laut ist sondern dass der Bass mit Nachdruck bis in den 20 Hz-Bereich, oder gar tiefer, runterkommt, das schaffen nur noch Kaliber wie dieser Subwoofer. Also fürs maximale Sounderlebnis ist mindestens ein 250W (hier Symmetrisch) nötig und wenn er symmetrisches Sound-Cancelling hat dann dröhnt der Bass nicht "spürbar" durch alle Wände (das ist das Problem bei starken Bässen, er penetriert alles).

Also ich weiss was "guter Sound" bedeuted... zuhause kann natürlich nichts mit so einem KEF R (Reference) Subwoofer mithalten (ausser ein anderer Subwoofer selber Klasse).

Man kann sagen, der symmetrische KEF Subwoofer bietet vollen Sound der für alle besser verträglich ist, ein Win Win.

Natürlich, ein Subwoofer kann die Lautsprecher auch seitlich oder unten montiert haben weil der etwa 1-150 Hz Bereich geht in alle Richtungen, ganz egal wohin der Lautsprecher zeigt. Wobei das Ohr erst etwa 10 Hz (deshalb macht es wenig Sinn unter 10 Hz zu messen) und drüber wahrnehmen kann, darunter kann es nur noch der Körper "spüren": Ist aber wenig relevant wenn man Nachbarn hat (fast immer der Fall).

Es gibt auch ein anderes Problem ohne "Force-Cancelling": Wenn das Gehäuse und die Umgebung zu fest "erschüttert" wird, das ist bei so starken Subwoofern immer der Fall, dann kann es die Klanggenauigkeit verzerren. Das ist wie eine Art Reflexion wo die "störende" Umgebung den Bass zurückwirft und mitschwingt. Das mag vielleicht cool sein wenn dabei der Bauch vibriert. Allerdings wird die Klangtreue verfälscht. Erst wenn es symmetrisch die störenden Resonanzen ausschaltet kann es enorm präzise werden, so wie es vorgesehen war. Klar, wenn der eigene Schallkörper oder der Tieftöner zu sehr schwingt dann reagiert er auf neues Material träger, es fängt an zu verzerren. Auch das wird deutlich reduziert wenn es die verbleibende Kräfte sofort abbremst sodass es fast nicht mehr "nachschwingt": Der Basstreiber wird agiler.
Zuletzt geändert von Ribit am 22 Dez 2019 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 15 Dez 2019 21:35

Bild
5 Armbänder vom Weihnachtsmarkt, es ist eigentlich der einzige Schmuck denn ich trage, abgesehen von einigen Haarsachen.

Das sind echte Mineralien, 5 perfekt abgestimmte Bänder, die farblich den passenden Übergang haben, ich trage sie auch nur als 5er Set. Es ist nichts davon schöner oder weniger schön, erst zusammen sind sie schön. Bei der Kette würde noch was violettes passen, kurz vor Schörl, aber das wurde nicht gefunden. Wobei es dann auf der linken Seite noch etwas oranges bräuchte für die Symmetrie, oder man tauscht den Schörl aus: Also entweder 5 oder 7.

Die Mineralien sind von links nach rechts: Moosachat, Unakit, Rhodonit, Granat, Turmalin.

Ich habe es aus künstlerischen Aspekten heraus betrachtet d.h. dass sie zusammenpassend von aussen nach innen. Es hat in nur 5 Ketten mit sortenreinen Mineralien eine hohe Bandbreite von Farbnuancen. Aber auch die Mythologie und esoterische Betrachtung ist interessant.


Das ist die offizielle Definition von "edlem Stein", ich sehe das ein wenig anders.
Da Schönheit ein subjektiver Faktor ist, sind als Kriterium die Transparenz, Reinheit der Farbe und der Glanz entscheidend – demnach gilt ein Edelstein als besonders schön, wenn er klar und durchsichtig, farblich einheitlich und intensiv sowie strahlend glänzend ist.

Für mich gilt als besonders schön wenn ein Stein alles in einem vereint und sämtliche Formen in einem Stein oder Schmuckstück bieten kann. Das bedeutet, rein vom Schätzwert her ist das in etwa mittlere Qualität und mit besonders kreativer Kombination die in der Ästhetik sowohl passt als auch alles vereint.

Das Problem ist einfach, entweder strebt man höchste Reinheit an, oder aber man verwendet das rudimentärste Ausschussmaterial. Beides ist nicht schön sondern es soll irgendwo zwischen perfekt und imperfekt sein, dann ist es wirklich schön. Es ist dasselbe wie bei den Menschen. Wenn sie von weitem auffällig funkeln dann mag es stark anziehen aber sobald man mal näher ran geht und diesen Mensch wie ein superreiner Stein genau durchleuchtet dann hat er fast nichts mehr nennenswertes zu zeigen. Hingegen die "mittlere Qualität" die sieht von weitem unscheinbar aber dennoch interessant aus. Je näher man rangeht und je mehr Licht drankommt desto mehr Schönheit ist zu erkennen: Genau das ist meine Mentalität sowohl bei Schmuck wie Mensch. Es ist kein glitzernder Abklatsch welches man gut imitieren kann weil mit steigender Nähe erkennt man unverfälschte Substanz, aber man muss zuerst rangehen bis man das erkennt.


Naja, ich merke was für n Trottel ich war. Weil als ich etwa 20 J alt war da habe ich eine damals etwa 500 CHF teure Turmalinstufe welche rot-grün durchdringend war mit 2 Farben auf jeder Seite, etwa 10 cm gross, kaufen wollen. Aber mir fehlte das Geld. Ich habe es reserviert, aber kurz darauf war ich in eine grosse Depression gefallen und wurde noch von der Billag fertig gemacht. Danach habe ich mich nicht mehr dafür interessiert. Heute wäre diese Turmalinstufe geschätzt etwa 15 000 CHF wert, wenn ich sie in Zürich verkaufen würde. Sie ist so verdammt rar dass es sowas sowieso fast nie im Angebot hat und dann kostet es bald schon ein Auto. Tja... wer zu arm ist kann halt nicht investieren... ein echter Fluch. Heute geht die Kluft reich-arm immer mehr auseinander und es herrscht "Geldkackerzeitalter" für alles was man nicht digital erschaffen kann... wer sowas hat der hat die Gegenmacht. Er war aus Minas Gerais, von dort kamen die schönsten Kristalle weltweit. Die wirklich grossen Stufen, so ab 100 mm, sind fast alle in den Händen reicher Privatsammler oder Museen, die kriegt man kaum jemals zu Gesicht. Die kosten bald soviel wie ein Auto.

Wobei, Nein, hätte ich diese Stufe dann würde ich sie besser unters Kopfkissen legen weil wenn das Geld vom Erlös auf dem Konto liegt ist es bald weg... egal wieviel es war. Geld ist einfach nix mehr wert. Da hortet man lieber Urdinkelbröter und Steine.

Das ist ne Wahnsinnsstufe, es war etwa in dieser Qualität: https://www.etsy.com/listing/679654617/ ... -1-5&frs=1
Fast 14k USD!
Zuletzt geändert von Ribit am 17 Dez 2019 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon mr.raw » 17 Dez 2019 15:26

Wenns am Morge 2x tuet lütte :herzli:
Dateianhänge
leswitch.jpg
Benutzeravatar
mr.raw
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 9803
Registriert: 05 Mär 2002 23:37
Wohnort: Basel Stadt
Tradingpunkte:
Trading points plus
100
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon FarCry » 17 Dez 2019 15:46

Celeste - :wixer:
Absolutes Hammergame. Habs beim Release grad für PC gholt und auf 100% durchgespielt. Vor 2 Monaten kam noch Chapter 9 - extrem schwer, aber auch geil. :1thumb:
Benutzeravatar
FarCry
Rookie Advanced
 
Beiträge: 161
Registriert: 21 Feb 2016 10:39
Wohnort: Aargau
Tradingpunkte:
Trading points plus
1
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon mr.raw » 17 Dez 2019 21:21

Ja, Celeste isch eifach nur :herzli:
Has scho Digital... Physisch hett miesse sii. Spirits isch jo grandios umgsetzt worde, meine fresse!!!
Benutzeravatar
mr.raw
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 9803
Registriert: 05 Mär 2002 23:37
Wohnort: Basel Stadt
Tradingpunkte:
Trading points plus
100
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 19 Dez 2019 07:01

:1thumb:
Zuletzt geändert von Ribit am 22 Dez 2019 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon DeftOne » 19 Dez 2019 13:01

Bild

Heute bekommen von einem sehr guten Kontakt. Ein paar hübsche Press Kits.
Benutzeravatar
DeftOne
Pro Gamer
Pro Gamer
 
Beiträge: 1612
Registriert: 02 Nov 2010 16:18
Tradingpunkte:
Trading points plus
44
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 21 Dez 2019 19:26

Bild
10 000er Powerbank, ist echt winzig, weniger Volumen als das Phone. Der Kabel war fast halb so teuer wie der Highend-Power-Stick, man merkt mit was viel Geld abgezockt wird.

Das Problem bei Banks ist einfach, wenn sie zu gross sind dann brauchen sie fast immer ewig bis sie geladen sind, die Akku laden einfach nur mit etwa 2 Ampere auf, egal wie gross die Kapazität ist. Deswegen ist es schlauer man benutzt 2 kleine 10 000er mit 2-USB Port Netzteil und lädt sie separat/gleichzeitig auf, dann ist man viel schneller, hat aber kaum mehr Akku-Volumen. So winzig wie diese Bank war echt noch kein 10 000er den ich vorgefunden habe, dazu top Qualität. Der 10 000er Akku braucht zum Laden je 6h wenn der Netzteil jedem Akku je 2 A Ladestrom geben kann. Wäre es ein doppelt so grosser Akku mit selber Ampere braucht es doppelt so lange, also fette 12h, das ist unbrauchbar.

Hier kann man diese Bank aufladen und gleichzeitig das Handy auch aufladen per zweiten USB Slot (hat den Vorteil dass man einfach alles einstecken kann und nicht abwarten muss während Akku lädt.) Aufladen geht hier über USB C: Vorteil ist einfach, er ist fast so klein wie micro USB kann aber (theoretisch, bei Akkus limitiert immer die Hardware) 100 statt 60 W übertragen.

Puh, der 580er Akku der Sony Cybershot ist definitiv ein Problem, nach 10 min Video ist der durch. Ich glaube zumindest dass sie bei wenig Licht besser als das Handy abschneidet, aber ohne Powerbank ist es kaum zu gebrauchen.
Bild
Hier hat es Platz für 2 der 10 000er Bänke mitsamt Kabeln und Netzteil.

Die Tasche hat kaum mehr Fläche als die Smartphonehuelle, ist allerdings dicker. Da ist dann wirklich alles drin mit endlos Saft.
Bild
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 02 Jan 2020 17:17

160x210 cm Tussah-Wildseiden-Duvet (Füllung 100% Wildseide, Baumwolle-Stepping) für 42 CHF. War im Coop 2 Fach reduziert, erst Superpreis, danach noch 50%. Echtes Schnäppchen, das Zeugs kostet normalerweise ziemlich fett.

Habe aber nur eine gekauft weil das zweite Bett ist etwas kleiner, dort wäre es etwas zu gross. Erstmal zuhause alles überprüfen... wenn super dann kann ja noch ein Ersatz her.

Diese Seidenduvets sind soweit ich das beurteilen kann ähnlich leicht und atmungsaktiv wie Daunen, der einzige Nachteil ist dass sie weniger warm geben (deswegen gerne als Sommerduvets angepriesen), aber das ist in beheizten Zimmern wo es über 20 C hat ganzjährig kein Problem. Somit hat man es damit maximal leicht und dennoch genug warm.

Die Qualität des Duvetbezugs spielt auch noch ne Rolle. Wenn er ziemlich stark ist dann wärmt es eigentlich genug ohne mit Schwere zu erdrücken.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 02 Jan 2020 18:39

Naja, Der Duvetbezug Naturaline Renforce war mit fast 40 CHF fast so teuer wie das Duvet. Wobei das sehr rare Biobaumwolle ist, auf dem Weltmarkt kaum erhältlich. Dann noch in Violett, da musste ich zugreifen. Das Duvet fuehlt sich warm und leicht an, toller Combo. Jetzt fehlt nur noch ein Kissen mit Bezug. Das Bett und Matratze sollte Galaxus bald liefern.

Aber ist schon krass wie sich das alles beim Bett summiert: Bettgestell, Matratze, Untermatratze (da hier kein weiches Untergestell), Duvet, Duvetbezug, Fixleintuch, Kissen, Kissenbezug, Oberdecke (Staubschutz, wenn Bett unbenutzt ist). Das fährt richtig ein wenn man alles neu kauft... summiert sich extrem.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 03 Jan 2020 08:32

Bild
Nun ist es da, die ultraportable Officemaschine.

Die Tastatur wirkt schon enorm edel, es hat eine leichte Maserung und ist kein billiger Rot-Ton, ziemlich wertig. Auch sonst, so vom Eindruck her, wenn ich etwas von MS kaufen würde dann am ehesten Xbox SX, Gamepad und noch dieses 2 in 1 Tablet. Den Rest interessiert kaum bis gar nicht.

Sie haben hier bereits Intels allerneuste CPU (Icelake) verbaut mit WiFi 6 Support und es kann über USB C mit jeder guten Powerbank aufgeladen werden. Es hat auch 2 gute Mics eingebaut, Videokonferenz abhalten ist damit ein Klacks.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 03 Jan 2020 14:28

...
Zuletzt geändert von Ribit am 03 Jan 2020 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 03 Jan 2020 14:29

...
Zuletzt geändert von Ribit am 03 Jan 2020 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 03 Jan 2020 14:30

Da gehts ab, nun habe ich noch das Doppelte Fixleintuch besorgt. Links ist ein wasserdichtes Frotte Fixleintuch welches bei nassen Bettgeschichten die Matratze schützen soll (Matratzen kann man ja nicht waschen, Fixleintuecher schon). Das kommt direkt auf die Matratze. Darüber kommt ein teures Bio-Baumwolle- Satin, in Naturfarbe. Das war wirklich richtig teuer, da CH-Arbeit. Klar das luxuriöseste Fixleintuch-Setup.
Bild

Leider macht Galaxus keine gute Falle weil ich habe absichtlich nur lagernde Artikel bestellt da ich nicht ewig warten kann. Dennoch liefert Galaxus das was sie als "auf Lager" deklariert haben oft wochenlange später, besonders Bettgestelle... Da wirds einfach schwierig das Zeugs zusammenzufügen mit diesen ganzen Verzögerungen.

Wenigstens können sie nun 3 Matratzen liefern, da aber Bettgestell fehlt kann man auf denen nur auf dem Boden schlafen... uff. Naja, Boden wird geputzt und für einige Wochen geht das schon. Gut ists aber nicht für die Matratze denn sie mag Luft von unten.

Werd mal schauen ob ich es woanders kriege. Leider immer heikel da fast jeder meint er habe es auf Lager ..ist aber nicht so. "Beim Lieferanten auf Lager" muss nichts heissen.

Wenn diese Matratzen erstmal drinnen sind ist das Sperrigste bereits geschafft. Weil man sie trotz des Gewichts kaum richtig anfassen kann. Das ist beim Bettgestell kein Problem da es zerlegt werden kann und damit sehr gut greifbar.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Reinforced » 04 Jan 2020 00:14

Ribit hat geschrieben:[/img][/url]
Es hat auch 2 gute Mics eingebaut, Videokonferenz abhalten ist damit ein Klacks.


sehr geil brauchst du das für Businessmeetings? :vortex:
3DS Gamertag:
Reinforced
3668 - 7842 - 9771
Benutzeravatar
Reinforced
TOAPLAN Forever!
TOAPLAN Forever!
 
Beiträge: 22116
Registriert: 05 Mär 2002 16:45
Tradingpunkte:
Trading points plus
138
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon agestuffer » 04 Jan 2020 06:27

Es bett würd ich nie online bestellä...... Oder Andersch, chasches bi Galaxus au Probeschlafä und die War nach 2-3 Mönet retourghä wenns voll unbequem isch?
agestuffer
Immer ein Besuch wert - die Auktionen von agestuffer:

https://www.ricardo.ch/online-shop/agestuffer/?SellerNickName=agestuffer
Benutzeravatar
agestuffer
The(G)Forum Moderator
The(G)Forum Moderator
 
Beiträge: 17003
Registriert: 06 Mär 2002 07:13
Wohnort: Goldau und schuscht nüt
Tradingpunkte:
Trading points plus
515
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Ribit » 06 Jan 2020 13:50

Das Bett selber ist doch vollkommen egal.

-Bettgestell ist rein optisch und noch Qualität (wenns zusammenkracht ist bischen blöd).

-Variabler Unterbau also die Bretter: Die sind eigentlich nur dazu da damit man je nach Körperzone die Höhen varieren kann. Weicher wirds deswegen nicht, hat auch keinen Belang denn die Matratze soll ja weich sein, nicht der Unterbau. Zusätzlich kommt dazu dass dieser einstellbare Unterbau schlecht mit schweren Matratzen zurechtkommt, ausser man hat superteure Qualität. Mir ist bei anderen Betten schon genug oft bei so einem Unterbau ein Brett rausgeflogen... sehr lästig. Die Matratze leidet dann auch weil es durchhängt, das ist ihr langsamer Tod.


-Fester Unterbau (In Japan ziemlich üblich) üblicherweise in Bodennähe d.h. sehr tief angesetzt. Hier hat es den Nachteil dass man keine Bereiche der Matratze varieren kann, allerdings möchte ich das gar nicht haben, denn für meinen Körper ist es immer noch am besten wenn ich möglichst gerade liege, und bei den Schwerpunkten stärker einsinke, im richtigen Mass. Bei einem Riesenmass, ab 160 cm Breite. empfehle ich hier allerdings Unterlagsmatratzen, da haben sie in Japan die berühmten Reisstroh-Matratzen. Kann man als Bodenbelag aber auch als Untermatratze brauchen. Die helfen die Riesenmatraze mehr zu stabilisieren und geben noch etwas Grip, damit die Matratze ohne grosse Einfassung an Ort und Stelle bleibt.

-Matratze, das ist natürlich die heilige Kuh. Hier bin ich aber bescheiden und möchte am liebsten Naturmaterialien. Härtegrad sollte weich bis mittelhart sein. Man sagt dass eine weiche Matratze nur bis etwa 60 kg gut ist, aber bei mir scheint es auch bis 70 gut zu sehen weil ich relativ viel Körperfläche bei meinem 70 kg habe (bin ja kein Gnom), insofern übe ich nicht mehr Druck aus als eine klein gewachsene 60 kg Person.

Mittelhart geht bei mir auch, aber eher im etwas weicheren Bereich, also nicht das obere Mittelhart. Grosse Körperfläche mit 70 kg spricht für den sensiblen Übergangsbereich zwischen weich bis mittelhart.

Leider sind gerade mittelharte Natur-Matratzen eher selten zu finden, vielleicht weil es so beliebt ist aber kaum machbar. Denn Baumwolle und Leinen ist generell weich, während Rosshaar oder Kokos natürlich hart ist (für mich klar zu hart, ich mag weichere Dinger).

Also habe ich vorerst die Gästematratze im Weich-Bereich mit Leinen in Benutzung. Weil es die Einzige von den brauchbaren Matrazen ist welche sie mir liefern konnten. Die Mittelharte steht noch aus... vielleicht muss ich es woanders einkaufen.

Leinen ist jedenfalls eine sehr edle Naturfüllung im Weichbereich... gibt nicht viel besseres da auch eine sehr beständige Faser die nicht so leicht schimmelig oder voller Milben wird. Baumwolle ist da anfälliger aber Baumwolle ist ja auch günstiger.

Es kommt also für mich primär auf Härtegrad (der kann varieren je nach Hersteller, es ist nicht genormt) und Füllmaterial an. Leinen mag ich als Material sehr, ist gerade für Matratzen sehr brauchbar. Baumwolle eigentlich nicht aber es ist billig.

Ich finde die 140x200 Matratze bequem, fehlt aber noch Fixleintuch und Kissen, das werde ich heute noch besorgen. Am besten ein fettes Kissen weil dort sinkt man recht ordentlich ein.

ich bin oft bei billigen Hostels unterwegs und was ich dort für miese Billigschaumstoffmatratzen antreffe das ist kaum aussprechbar. Dennoch kann ich dort brauchbar schlafen, denn ich bin nicht heikel... wenn ich müde bin dann schlafe ich überall, auch auf einer Bank. Schlafprobleme kenne ich keine.

Dennoch möchte ich zuhause verwöhnt werden, jedoch nicht zusehr verwöhnt (wäre blöd wenn man danach nirgendwo anders mehr schlafen könnte) da ist mir eine fette Naturmatratze das Höchste der Gefühle... so wie es auch traditionell in Japan vorkommt.
Bild
Das ist die Flax (Leinen) Version von Europe & Nature. Ist zwar erst die kleine Zweitmatraze, noch ohne Unterbau, aber immerhin kann ich jetzt brauchbar schlafen.
Bild
Das sind die Untermatratzen aus Reisstrohmantel und Polyester-Faser-Kern (typisch alt mit neu Kombo).

Polyester ist als Material einfach enorm haltbar, ist aber im direkten Kontakt kein angenehmes Material, es wärmt auch schlecht. Für diese sehr harte Matte schon gut weil es stabilisiert diese Matte enorm.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 4323
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: Heute erhalten 2.0

Beitragvon Reinforced » 06 Jan 2020 18:49

:vortex:
3DS Gamertag:
Reinforced
3668 - 7842 - 9771
Benutzeravatar
Reinforced
TOAPLAN Forever!
TOAPLAN Forever!
 
Beiträge: 22116
Registriert: 05 Mär 2002 16:45
Tradingpunkte:
Trading points plus
138
Trading points minus
0

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion & News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste